16.07.2019

SonntagsBlick

Moritz Kaufmann wechselt zur «NZZ am Sonntag»

Der Wirtschafstjournalist verlässt die Blick-Gruppe nach über vier Jahren und folgt auf Ueli Kneubühler.

Moritz Kaufmann hat sich entschieden, die Blick-Gruppe zu verlassen und wechselt per 1. September als Wirtschaftsredaktor zur «NZZ am Sonntag». Anfang 2015 startete Kaufmann ebenfalls als Wirtschaftsredaktor für die Tageszeitungen «Blick» und «Blick am Abend». Seit 2016 arbeitete er ausschliesslich für den «SonntagsBlick», wie er auf Anfrage von persoenlich.com sagt.

kaufmann1 (1)


«Es war immer ein Wunsch, mal für die NZZ am Sonntag arbeiten zu können. Ich lese sie, seit sie 2002 gegründet wurde. Zudem schlich sich nach viereinhalb Jahren Blick-Gruppe ein wenig Routine ein, die ich durchbrechen wollte», so Kaufmann weiter. Bevor er zur Blick-Gruppe stiess, absolvierte Kaufmann diverse Praktika bei den AZ Medien und bei SRF, und 2011 bekam Kaufmann seine erste fixe Stelle als Journalist im Basel-Stadt-Ressort der «bz Basel».

Kaufmann übernimmt die Stelle von Ueli Kneubühler, der bereits am 1. April zur Axa wechselte (persoenlich.com berichtete). Seine Stelle beim «SonntagsBlick» werde intern durch News-Redaktor Thomas Schlittler besetzt. (log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191210

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.