01.12.2021

Digital-Allianz

Tamedia führt gemeinsames Login OneLog ein

Ab sofort stösst das grösste Schweizer Netzwerk von Abo-Zeitungen schrittweise zur Login-Allianz. Den Start macht die Zeitung Der Bund. Bei OneLog spricht man von einem «wichtigen Meilenstein».
Digital-Allianz: Tamedia führt gemeinsames Login OneLog ein
Tamedia-Abonnentinnen und -Abonnenten können sich künftig mit denselben Logindaten auch bei anderen Medien einloggen. (Bild: Tamedia)

Die Medien von Tamedia führen ab Anfang Dezember schrittweise OneLog ein, das gemeinsame Login der Schweizer Digital-Allianz. Den Start macht Der Bund, anschliessend werden sämtliche Tageszeitungen von Tamedia in der Deutsch- und Westschweiz, das Wirtschaftsmagazin Bilan und die Finanz und Wirtschaft auf das neue Login wechseln, wie es in einer Mitteilung heisst. Mit Tamedia stosse das grösste Schweizer Netzwerk von Abo-Zeitungen zu OneLog, das mit rund einer Million registrierten Nutzerinnen und Nutzer bereits heute über einen hohen Anteil eingeloggter User verfüge.

«Es ist heute genauso selbstverständlich, sich für hervorragende Texte einzuloggen wie für hervorragende Filme oder gute Musik», wird Christoph Zimmer, Chief Product Officer von Tamedia, zitiert. «Mit OneLog wollen wir das für unsere Leserinnen und Leser noch einfacher machen, unter anderem mit den neuen Funktionen Face- und Touch-ID auf Apple-Geräten. Wer sich neu registriert, kann unsere News, Analysen oder Reportagen zudem zwei Wochen lang kostenlos nutzen.»

Silvano Oeschger, CEO OneLog, ergänzt: «Mit der Einführung von OneLog bei sämtlichen Medientiteln von Tamedia erreichen wir einen weiteren wichtigen Meilenstein in Richtung eines einheitlichen Schweizer Medienlogins.»

Das bisherige Login der bestehenden Abonnentinnen und Abonnenten der Medien von Tamedia bleibt weiterhin gültig und sie können alle Inhalte wie bisher lesen. Mit OneLog benötigen die Nutzerinnen und Nutzern – wenn sie das wünschen – jedoch nur noch ein Login und Passwort, um Zugang zu den Medien der Partner zu erhalten. OneLog erfasst dabei lediglich die Daten, die für ein sicheres Login notwendig sind. «Auch wenn das die Redaktionen sicher brennend interessieren würde: 20 Minuten hat keine Ahnung, ob ein User auch auf Blick eingeloggt ist», sagt Christoph Zimmer in einem persoenlich.com-Interview.

Die OneLog AG wurde im Sommer 2021 von Ringier und TX Group gegründet. Derzeit ist das Login bereits bei Bilanz, Blick, Handelszeitung sowie weiteren Medien von RIngier und Ringier Axel Springer in der Schweiz und bei 20 Minuten im Einsatz (persoenlich.com berichtete). Nach Tamedia werden CH Media und NZZ voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahres folgen. Die SRG wird das gemeinsame Digital-Allianz-Login als eine zusätzliche, freiwillige Login-Möglichkeit auf ihren Plattformen anbieten. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220118

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.