14.11.2020

Neue Zürcher Zeitung

Tobias Ochsenbein verlässt die NZZ

Der Ressortleiter Nachrichten geht per Ende Februar 2021. «Es ist Zeit für Neues», sagt der 34-Jährige.
Neue Zürcher Zeitung: Tobias Ochsenbein verlässt die NZZ
Verlässt die NZZ nach acht Jahren: Tobias Ochsenbein. (Bild: NZZ)

Tobias Ochsenbein, Ressortleiter Nachrichten, wird die Neue Zürcher Zeitung per Ende Februar 2021 verlassen. Dies verkündete er am Freitag auf Twitter. «Es ist nach acht Jahren im Newsroom der NZZ für mich persönlich Zeit für Neues», so Ochsenbein auf Anfrage von persoenlich.com. «Für die Zeit nach Februar habe ich noch keine konkreten Pläne. Ich freue mich auf neue Herausforderungen und bin gespannt auf das, was kommt.»


Ochsenbein ist 1986 geboren. Er studierte Geschichte und Medienwissenschaft an der Universität Basel. Parallel dazu war er als freier Reporter beim Bieler Tagblatt sowie Journalist bei der Berner Zeitung. Anschliessend absolvierte er die Journalistenschule MAZ in Luzern und besuchte die Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Er ist seit 2014 bei der NZZ und seit 2019 Leiter der Nachrichtenredaktion (persoenlich.com berichtete). (cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Rudolf Penzinger, 14.11.2020 11:55 Uhr
    Der Aderlass geht weiter...
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201202

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.