05.10.2006

Border Crossing

Den Turm zum leuchten gebracht

Wie ein grauer Riese zur farbigen Landmarke wird.

Die Berner PR-Agentur Border Crossing AG hat die Aufgabe erhalten, einen der höchsten Türme zwischen Zürich und Bern ins rechte Licht zu rücken. Künstler und Private werden in den Wintermonaten für spektakuläre Illuminationen des Burgdorfer Spredaturmes sorgen. Tagsüber ist der 70 Meter hohe Turm ein grauer Riese aus Beton und Glas. Nachts wird der graue Riese zur farbenfrohen Landmarke, die computergesteuert ausgeleuchtet wird.

Das Projekt hat eine interaktive Komponente: Jedermann kann von Zuhause aus die Farbkompositionen am Turm mitbestimmen, ein paar Klicks reichen. Federführend ist das Forum für Architektur und Gestaltung in Burgdorf. Laut Border Crossing umfasst das Mandat alle Aspekte der Medienarbeit sowie Sponsoring.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.