29.11.2018

Hauser & Partner

Die Spitze formiert sich neu

Generationenwechsel bei der Agentur für dreidimensionale Kommunikation: André Hauser und Cristina Vaucher Hauser ziehen sich per Ende Jahr aus der Geschäftsleitung zurück, drei weitere Gesichter stossen zum Führungsteam.
Hauser & Partner: Die Spitze formiert sich neu
Ein einsatzfreudiges Führungsteam: Eve Baumann, Carlo Hauser, Suzana Jotovic, Chris Imfeld, Carole Lütschg. (Bild: zVg.)

Im Zuge des eingeleiteten Generationenwechsels gibt es einen Wechsel an der Spitze von Hauser & Partner. André Hauser und Cristina Vaucher Hauser ziehen sich per 31. Dezember 2018 aus der Geschäftsleitung zurück. Sie verbleiben jedoch beide im Verwaltungsrat und sind damit nach wie vor für die strategische Führung mitverantwortlich, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst.

Neuer Bereich «Strategie & New Business»

Suzana Jotovic und Chris Imfeld bleiben unverändert in der Geschäftsleitung von Hauser & Partner und zeichnen nebst Carole Lütschg, Eve Baumann und Carlo Hauser zudem verantwortlich für den neu geschaffenen Bereich «Strategie & New Business». Der Bereich fokussiert auf den Ausbau der Marktanteile und die Verstärkung der Marktpräsenz des Unternehmens bezüglich Strategieentwicklung, Implementierung, Gewinnung von New Business und Kommunikation.

Die CEO-Position übernimmt die Geschäftsführerin Jotovic zusätzlich zur operativen Geschäftsführung und den Finanzen. Imfeld, Chef Creative Officer (CCO) und Geschäftsleitungsmitglied, zeichnet weiterhin verantwortlich für Kreation und Konzeption. Lütschg ist zuständig für die Leitung des Projektmanagements, Baumann baut den Bereich Marketing und Kommunikation aus. Hauser übernimmt den Lead New Business als erster Schritt beim Generationswechsel.

Ein verantworungsvolles, kompetentes Führungsteam

Hauser und Vaucher Hauser freuen sich, mit diesem Schritt das Unternehmen und seine Belegschaft in die «verantwortungsvollen und kompetenten» Hände eines einsatzfreudigen Führungsteams geben zu können. Dieses werde zusammen mit den Mitarbeitenden in der Lage sein, sich mit «einzigartigen und kreativen Produkten und Dienstleistungen am Markt zu bewähren und die Marktpräsenz des Unternehmens auszubauen», werden Hauser und Vaucher Hauser in der Mitteilung zitiert.

Roberto Carboni hat sich entschieden, ins Management der Partnerfirma Screenpro zu wechseln, und verbleibt somit mit Hauser & Partner verbunden. (pd/as)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar