03.07.2006

FCP

Erstes Europäisches Institut für Corporate Publishing gegründet

Professionalisierung der Branche als oberstes Gebot.

Der Branchenverband Forum Corporate Publishing (FCP) hat das erste Europäische Institut für Corporate Publishing EICP gegründet. Neben der branchenspezifischen Aus und Weiterbildung auf unterschiedlichem Niveau in Praxis, Akademien und Hochschulen sowie der Forschung mit Grundlagen- und Anwendungsbezug sind Beratung und Vermarktung Aufgaben des Instituts, wie der Verband mitteilt. Oberstes Ziel der Neugründigung ist dabei die Professionalisierung der CP-Branche.

Die noch junge Corporate Publishing-Branche erhalte mit dem EICP erstmals eine Struktur, um die entscheidenden Kernbereiche umfassend wissenschaftlich zu durchleuchten. so der Verband. Er will mit dem europaweit ersten CP-Institut schaffen, was in den alten Kommunikationsdisziplinen bereits selbstverständlich ist. Die Erkenntnisse aus der Forschung und deren Weitergabe sollen in Zukunft dem Markt Impulse geben, hoffen Vertreter des FCP. Dem Verband sind mehr als 60 CP-Anbieter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengeschlossen.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.