16.07.2018

Arosa Bärenland

Frank Baumann wird Botschafter

Der bekannte Kommunikationsexperte setzt sich ab sofort für das neue Bündner Bärenschutzzentrum ein.
Arosa Bärenland: Frank Baumann wird Botschafter
Im Einsatz für das Aroser Bärenschutzzentrum: Frank Baumann. (Bild: zVg.)

Frank Baumann – Schweizer Werbefachmann, Radio- und Fernsehmoderator, Fernsehproduzent und Bestsellerautor – wird ab sofort Botschafter des Arosa Bärenlandes. In Zukunft werde er sich als Botschafter auf verschiedenen Ebenen für das erste Schweizer Bärenschutzzentrum in Arosa einsetzen, wie es in einer Mitteilung heisst. Mit Baumann konnte ein zweites bekanntes Gesicht als Botschafter gewonnen werden: Auch Monika Fasnacht ist für die Bären im Einsatz (persoenlich.com berichtete).

Der Kommunikationsexperte Baumann ist seit vielen Jahren künstlerischer Leiter des Arosa Humorfestivals und habe darum eine enge Beziehung zur Tourismusdestination Arosa. Darüber hinaus sei er ein grosser Tierfreund. Als Botschafter des Arosa Bärenlandes wird er diese beiden Herzensangelegenheiten in Zukunft bestens verbinden können. «Die Idee vom Arosa Bärenland kenne ich seit den Anfängen. Jährlich haben wir in Arosa am Humorfestival über das Projekt gesprochen und Ideen ausgetauscht, dass ich nun Teil von diesem einzigartigen Schweizer Leuchtturmprojekt sein darf, ehrt mich», sagt Baumann gemäss Mitteilung. (pd/maw)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200805

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.