12.09.2018

Markenkern

Graubündens Regionen auf Flaschen zelebriert

A wie Albula bis V wie Viamala: Die Agentur hat für die Brauerei Calanda 15 Spezial-Etiketten gestaltet.

Markenkern hat für das Traditionsbier Calanda 15 Spezial-Etiketten mit regionalen Motiven gestaltet. Die Sujets von A wie Albula bis V wie Viamala sind ab Mitte September auf den Lagerflaschen in Bündner Bars und Restaurants erhältlich, wie es in einer Mitteilung heisst.

mk-heineken-visuals pr-2

Hinter der Idee steht die starke Verwurzelung der Traditionsmarke Calanda. Die Brauerei Calanda ist durch den Zusammenschluss diverser Brauereien in den unterschiedlichsten Ecken des Kantons Graubünden entstanden. Die Vielfalt Graubündens ist für das Marketing- und Verkaufsteam bei Heineken Switzerland täglich spürbar.

«Wir leben in einem einmalig schönen und kulturell vielfältigen Kanton, das wird uns auf den täglichen Fahrten zu unseren Kunden immer wieder klar», wird Kevin Keller, Verkaufsleiter Graubünden, in der Mitteilung zitiert. «Diese Begeisterung für die Regionen wollen wir mit den neuen Etiketten auch unseren Konsumentinnen und Konsumenten nahebringen.» Begleitet wird die Aktion von Informationen und Wettbewerben auf den Social-Media-Kanälen von Calanda.

mk-heineken-visuals pr-3

Die Spezial-Etiketten von A bis Z sind: Albula, Arosa, Bernina, Bündner Herrschaft, Calanda-Turm, Chur, Davos, Disentis, Imboden, Lenzerheide, Moesa, St. Moritz, Prättigau, Tarasp, Viamala.

Verantwortlich bei Heineken Switzerland: Oliver Breininger (Junior Brand Manager Calanda), Denise Spirig (Junior Channel Manager); verantwortlich bei Markenkern: Fabio Aresu (Beratung), Jasmin Wilhelm, Patrick Merz (Design), Rosanna Sciamanna (Planung). (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Claudio Lattmann, 13.09.2018 17:57 Uhr
    Super endlich was sich mit Calanda und Graubünden verbindet☺

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang