12.12.2023

Maybaum Film

Im Einsatz für das Kindswohl in Nepal

Laurent Ulrich, Co-Gründer der Produktionsfirma, hat einen Film über das Projekt Janma gedreht.
Maybaum Film: Im Einsatz für das Kindswohl in Nepal
Laurent Ulrich während den Dreharbeiten in der Schule in Lukla. (Bild: zVg)

Nepal und insbesondere der Solukhumbu-Distrikt weisen eine hohe Mütter-und Kindersterblichkeit auf. Der Janma – Childrens Education Fund setzt sich seit zehn Jahren im Himalaya dafür ein, dass sich Mütter für die Geburt medizinische Unterstützung holen, wie es in einer Mitteilung heisst. Für die Produktionsfirma Maybaum Film und Co-Gründer Laurent Ulrich sei dies ein Herzensprojekt, welches sie bereits zum zweiten Mal in den Himalaya bringe.

Das Projekt Janma wurde 2013 von Fotograf Rob Lewis und Kommunikationsexperte Rolf Loepfe ins Leben gerufen und kooperiert mit der Fondation Nicole Niquille, welche das Pasang Lhamu – Nicole Niquille Hospital in Lukla aufgebaut und seit 30 Jahren betreibt. Laurent Ulrich hat das Projekt filmisch begleitet und festgehalten. «Film kann Emotionen transportieren, wie das kein anderes Medium kann. Ich wollte das Projekt unterstützen und den Menschen hierzulande zeigen, wie sinnvoll und wichtig die Arbeit der Stiftung vor Ort ist», wird Ulrich zitiert.

Mit leichtem, mobilem Equipment, einem Kamerarucksack sowie einer kleinen Drohne, landete das Team am Flughafen Lukla, 2860 Meter über dem Meer, am Fuss des «Daches der Welt» des Mount Everest. Das Pasang-Lhamu-Spital befindet sich in unmittelbarer Nähe und versorgt von da aus die Kommunen im Tal der Sherpas. Zehn Tage war die Schweizer Delegation vor Ort und hat dabei im Spital, der Schule und bei Familien zu Hause gefilmt und fotografiert.

Neben den Dreharbeiten fanden auch diverse Aktivitäten mit und für die Sherpa-Community statt. Das Highlight stellt immer der Janma-Day dar, an diesem Tag kommen sämtliche Familien und die im Spital geborenen Patenkinder im Spital zusammen. Aktuell zählt die Stiftung über 330 Patenkinder.

Der neue Janma-Film wird im Umfeld der Aktivitäten des zehnjährigen Bestehens online sowie im Newsletter eingesetzt, um auf die Arbeit der Stiftung aufmerksam zu machen und Fundraising zu betreiben. Er hat aber auch einen dokumentarischen Charakter und funktioniert als Zeitdokument.

Auftraggeber: Janma – Childrens’Education Fund; Produktion: Maybaum Film; Drehbuch, Kamera, Regie: Laurent Ulrich; Schnitt: Nik Reigel; Sounddesign, Mastering: Tim Zumstein; Color Grading: Silvan Michel. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240302