31.03.2020

Generali Schweiz

Ueli Kneubühler wird Kommunikationschef

«Ich will Medienarbeit bei Generali auf das nächste Level heben», sagt der frühere Wirtschaftsjournalist.
Generali Schweiz: Ueli Kneubühler wird Kommunikationschef
Arbeitete vor seinem Wechsel in die Corporate-Welt jahrelang im Wirtschafts- und Finanzjournalismus: Ueli Kneubühler. (Bild: zVg.)
von Edith Hollenstein

Nach knapp einem Jahr hat Ueli Kneubühler die Axa bereits wieder verlassen. Er amtet seit Februar als Kommunikationschef von Generali Schweiz. 

«Axa ist ein spannendes Unternehmen mit vielen tollen Mitarbeitenden. Schneller als gedacht hat sich für mich aber die Option aufgetan, eine Leitungsfunktion in der Kommunikation zu übernehmen», begründet Kneubühler seinen Wechsel. Die Leitung der Kommunikations- und Public Affairs Abteilung von Generali Schweiz übernehmen zu können, habe ihn gereizt: «Ich wollte diese Chance auf jeden Fall wahrnehmen.» Der Fokus bei Generali liege in der externen Kommunikation, womit er mit seiner langjährigen journalistischen Erfahrung aus dem Vollen schöpfen könne. «Ich freue mich sehr, zusammen mit meinem Team die Medienarbeit bei Generali auf das nächste Level zu heben», so der frühere Wirtschaftsjournalist. 

Vor seiner Zeit bei der Axa, wo er im Kommunikationsteam als Mediensprecher und Themenmanager das Vorsorge-Dossier betreute, arbeitete der 39-Jährige 13 Jahre im Wirtschafts- und Finanzjournalismus, davon die letzten 3,5 Jahre bei der NZZ am Sonntag.

Bei Generali übernimmt Kneubühler die Funktion von Angela Geering.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200605

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.