02.05.2022

Kuble

Partnerschaft mit Daura eingegangen

Die Digital-Agentur hat im März ihre Aktien mit der Applikation des Technologie-Unternehmens tokenisiert.

Die Firma Daura stellt eine Applikation zur Verfügung, über die Unternehmen ihre Aktien digital auf einer Blockchain-Infrastruktur erfassen können. Kapitalerhöhungen werden dadurch günstiger, die Verwaltung des Aktienbuches vereinfacht sich und die Effizienz von Generalversammlungen steigt. Zudem erhalten registrierte Nutzerinnen und Nutzer Zugang zu neuen Beteiligungsmöglichkeiten an Schweizer Unternehmen und sie können ihre Unternehmensanteile digital selbst verwalten.

«Aufgrund von unserer Blockchain-Expertise, die wir bei Kuble in den vergangenen Jahren aufgebaut haben, war für uns die Innovation hinter dieser Applikation sofort erkennbar», lässt sich Gustavo Salami, Gründer und Partner bei Kuble, in der Mitteilung zitieren. Im März 2022 hätten sie deshalb ihre Aktien damit tokenisiert.

Services rund um die Blockchain, das Metaverse und Web3 gehören laut eigenen Angaben genauso zum Portfolio von Kuble wie Social Media, Digital Marketing sowie Live-Streaming- und Video-Produktionen. Auch in diesem Bereich würde die Partnerschaft eine interessante Zukunftsperspektive bieten, wie Christian Aichhorn, Managing Partner bei Kuble, gemäss Mitteilung sagt: «Wir freuen uns sehr, dass wir Kundinnen und Kunden von daura dabei unterstützen können, ihre Generalversammlungen mittels audio-visueller Übertragungen auch virtuell stattfinden zu lassen.» (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220529

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.