03.09.2023

Filmindustrie

Michael Steiner kritisiert Filmfördersystem

Filmförderung soll nach Meinung des bekannten Regisseurs nicht demokratisch funktionieren. Talent und Publikumserfolg sollen zählen.
Filmindustrie: Michael Steiner kritisiert Filmfördersystem
Michael Steiner war unter anderem Regisseur des bekannten Films «Wolkenbruch». (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Der erfolgreichste Schweizer Regisseur Michael Steiner hat die Gagen in der Filmindustrie kritisiert. Wenn er rund drei Prozent eines durchschnittlichen Filmbudgets von 3,5 Millionen erhalte, sei dies in der Schweiz bereits «top», sagte er im Magazin der NZZ am Sonntag.

Filmförderung soll seiner Meinung nach nicht demokratisch funktionieren. Talent und Publikumserfolg sollen die Fördergelder bestimmen. Mit 1,5 Millionen Kinoeintritten ist er laut der Zeitung Schweizer Rekordhalter. Dennoch bezieht der geschiedene Vater zweier Kinder Arbeitslosengeld. Nach dem Dreh von «Wolkenbruch» ging er ein Jahr lang stempeln. (sda/wid)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren