26.03.2023

Freundliche Grüsse

Auch die Zukunft bleibt gebraucht

Die «Re-Loved»-Kampagne von Ricardo geht in die zweite Runde. Diese zeigt, dass die von der Agentur ins Leben gerufene Klammer «Re-Loved» flexibel und breit einsetzbar ist – quasi so nachhaltig wie Ricardo selbst.

«Re-Loved statt neu»: So einfach und direkt lässt sich Nachhaltigkeit formulieren. Der grösste Online-Marktplatz der Schweiz hat im vergangenen Jahr nicht nur mit der neuen Kampagne für Aufregung gesorgt, sondern auch mit einem Nutzerrekord: Noch nie in der 23-jährigen Geschichte von Ricardo wurden mehr Mitglieder verzeichnet und mehr Waren verkauft (persoenlich.com berichtete). Diesem Aufwärtstrend steht nichts im Weg, wie es in einer Mitteilung heisst. Nicht zuletzt, weil das nachhaltige Bewusstsein in den Köpfen der Schweizer Bevölkerung angekommen sei.



In der Kampagnenfortsetzung steht nicht mehr nur Fashion im Vordergrund, sondern auch viele weitere Produktbereiche – passend zum Thema Frühling. Darunter das ganze Grill- und Gartensortiment sowie die Velo-Kategorie und alles, was zu Outdoor-Aktivitäten passt. Dank der schlichten Kombination aus «Re» und einzelnen Objekten wurde eine visuelle Umsetzung gefunden, die dem Zeitgeist entspricht, heisst es weiter. Damit werden bestehende und potenzielle Ricardo-Nutzerinnen und -Nutzer animiert, gebrauchte Dinge zu kaufen und zu verkaufen und so auch zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft beizutragen.

Neben neuen Sujets wurde ein Film erstellt, der die verschiedenen Produktbereiche vereint. Die Weiterführung der Kampagne ist ab sofort schweizweit zu sehen.


Neben TV und Plakaten wurden die unterschiedlichsten digitalen Umsetzungen erstellt – von Online-Videos über Social-Media-Umsetzungen bis hin zu Display-Ads. Die Agentur ist sich sicher: «Auch diesen Frühling wird kaum jemand an dieser Kampagne vorbeikommen.»


Verantwortlich bei Ricardo: Christine Moch (Head of Brand Marketing), Olivier Schorro, Ana Jagacic (Brand Marketing), Catherine Günther (Digital Marketing), Alberto Bozzi (Communication Manager); verantwortlich bei Freundliche Grüsse: Pascal Deville, Samuel Textor,Marion Schwager (Gesamtverantwortung), Mara Schwegler (Art Direction), Philipp Gloyer, David Elmiger, Christian Stüdi (Text), Roxana Hudson (Beratung), Filmproduktion (Tasty Pictures): Lea Fee, Pascal Duschletta (Producer), Emilia Staugaard (Fotografie), Nicklas Hemming (DOP/Director), Jürgen Kupka (Colorist), UKO The Audio Suite (Vertonung & Mix), Media (Mediaschneider). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240303