23.06.2021

IAB Switzerland

2020 mit einem Verlust abgeschlossen

Der Branchenverband der Schweizer Digitalwerbung erleidet im letzten Jahr ein Minus von rund 36'000 Franken.

Die Interactive Advertising Bureau (IAB) Switzerland Association, der Branchenverband der Schweizer Digitalwerbung, zog für das Geschäftsjahr 2020 an der Generalversammlung vom Freitag, 18. Juni 2011, eine durchmischte Bilanz: Das Geschäftsjahr 2020 wurde mit einem Verlust von minus 36'298 Franken abgeschlossen. Dieser resultiert mehrheitlich im Wegfall sämtlicher geplanter Events, sowie im nahezu kompletten Rückgang der Inhouse-Schulungen im Covid-19-Jahr 2020. Durch einen rigiden Sparkurs gelang es jedoch, den Verlust zu begrenzen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Bereits nach dem Frühjahr 2020 und den sich abzeichnenden Umsatz-Rückgängen habe sich die IAB Switzerland Association für das gesamte Jahr ein rigides Sparprogramm auferlegt. Der Verlust habe durch die Liquidität des Verbands gedeckt werden können. IAB-Präsident Martin Radelfinger bedankte sich an der GV beim IAB-Vorstand für das grosse Engagement sowie für die ausserordentliche Leistung von Urs Flückiger, Leiter der IAB-Geschäftsstelle. Ohne das grosse Engagement aller Beteiligten wäre dieses Resultat nicht möglich gewesen, heisst es weiter.

Absagen für alle Events

Bereits im ersten Quartal 2020 sei die erste Hiobsbotschaft erfolgt. Die von der IAB organisierte Konferenz DEX 2020 musste vier Wochen vor der Durchführung auf den Herbst 2020 verschoben und schliesslich ganz abgesagt werden (persoenlich.com berichtete). Auch andere Events wie der Content Marketing Day, Programmatic Advertising Day und weitere teilten das gleiche Schicksal.

Durch die rasche Umstellung von Präsenzunterricht zu Online-Ausbildungen konnte der Rückgang bei den Kursangeboten minimiert werden. Schwerer wog der Rückgang bei denen im Vorjahr so beliebten Inhouse-Ausbildungen, deren Durchführung durch die Covid-19-Beschränkungen faktisch verunmöglicht wurde.

Ausblick 2021

2021 stehen verschiedene Wachstumsthemen im Vordergrund. Einerseits wird die IAB erstmals ihren Grundkurs mit dem DACH-Diplom ebenfalls in der Westschweiz anbieten. Sie wird neu auch ein eintägiges Bootcamp zum Thema «Cookieless Future» ausrichten und plant einen Social Media Day. Andererseits wird die IAB ihre Flaggschiff-Konferenz DEX in 2021 in einem neuen Rahmen und mit einem neuen Konzept organisieren. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.