29.06.2021

Fussball EM

Aus für Frankreich setzt TV-Sendern zu

Das überraschende Ausscheiden Frankreichs bei der Fussball-Europameisterschaft setzt den Aktien französischer Fernsehsender zu. Die Anteilsscheine der Sender TF1 und M6 geben im Börsenhandel am Dienstag rund ein Prozent ab.

Das überraschende Ausscheiden Frankreichs bei der Fussball-Europameisterschaft setzt den Aktien französischer Fernsehsender zu. Die Anteilsscheine der Sender TF1 und M6 geben im Börsenhandel am Dienstag rund ein Prozent ab.

Die frei empfangbaren Privatsender TF1 und M6 teilen sich die Übertragungsrechte der Spiele der «Les Bleus». Im weiteren Turnierverlauf dürften sie deutlich tiefere Einschaltquoten erzielen.

Denn am Montagabend warf die Schweizer Fussball-Nationalmannschft den Weltmeister Frankreich mit einem Sieg nach Elfmeterschiessen aus dem Turnier und sicherte sich den Einzug ins Viertelfinale. (awp/sda/reu/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.