06.08.2020

Meraviglia

Ehrenamtlich Solidaritätsaktion lanciert

Kommunikationsberater Dominic Eichenberger hat zusammen mit seinem Bruder eine Kampagne für die Stiftung Mercato Aarberg konzipiert.

Im Kanton Bern gibt es die Stiftung Mercato Aarberg, die ein charmantes Restaurant betreibt. Der «Mercato» bietet Lernenden, von Arbeitslosigkeit und Invalidität bedrohten Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, den Weg in die Arbeitswelt zu finden, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Die Betreiber machen dies mit viel Herzblut für Menschen, die keine einfache Lebensgeschichte haben und dank der Stiftung eine sinnvolle und nachhaltige Tätigkeit erlernen und ausüben können.

In Zeiten von Covid-19 musste auch der «Mercato» vorübergehend geschlossen werden, worauf die Gebrüder Dominic und Roger Eichenberger zu Gunsten der Stiftung Mercato Aarberg eine einmalige Solidaritätsaktion namens «Meraviglia» sowie die passende Kommunikationskampagne konzipierten. Meraviglia bedeutet übersetzt «Überraschung und Verwunderung» und genau dies wollen die beiden mit der Solidaritätsaktion bewirken, wie es in einer Mitteilung heisst.

meraviglia_Zitat

Der jüngere Bruder, Dominic Eichenberger, ist langjähriger Kommunikationsberater und konnte dank der guten Vernetzung in kurzer Zeit eine Vielzahl an Menschen für die Solidaritätsaktion begeistern, die wie er ehrenamtlich und mit viel Herzblut zu Gunsten der Stiftung Mercato Aarberg am Projekt mitgewirkt haben. 

In Kooperation mit drei Berner Kunstschaffenden – Tamara Janes, Rolf Siegenthaler und Jérôme Roy Eichenberger – entstanden exklusive Meraviglia-Art&Wine-Boxen, die es als 3er- und 6er-Box zu Gunsten der Stiftung zu erwerben gibt. Jede Meraviglia-Art&Wine-Box ist exklusiv und beinhaltet einen nummerierten, handsignierten Fine Art Print eines Kunstschaffenden sowie feinen italienischen Wein von der Az. Agricola Marion. Die Fine Art Prints sind auf zwölf Exemplare pro Boxengrösse und Künstler limitiert und können online bezogen werden.

Zur Bewerbung dieser Solidaritätsaktion entstanden unterschiedliche Kommunikationsmittel wie eine Website mit integriertem Shop, wo die Boxen direkt bestellt werden können, Inserate sowie Flyer und eine elektronische Dokumentation, die gezielt an Menschen zugestellt werden, die sich gerne und bewusst sozial engagieren wollen.

Ergänzend zu den Kunstboxen gibt es die Meraviglia-Box. In dieser 1er-Box befinden sich fünf Pizzen-Gutscheine sowie selbstgemachte Spezialitäten vom Restaurant «Mercato». Beim Kauf dieser 1er-Box kann man sich doppelt solidarisch zeigen. Die gekaufte Box kann man umgehend weiterschenken. Zusammen mit der Gemeinde Aarberg und den umliegenden Kirchgemeinden sorgt die Stiftung Mercato Aarberg dafür, dass das Geschenk Menschen bekommen, die sich ein Essen im Restaurant aus finanziellen Gründen nicht leisten können.  

Verantwortlich bei der Stiftung Mercato Aarberg: Roland Stübi (Stiftungsratspräsident), Marcel Wyss (Betriebsleiter Restaurant «Mercato»); verantwortlich bei Meraviglia: Dominic Eichenberger (Initiant und Konzepter), Roger Eichenberger (Mitinitiant), Tamara Janes (Künstlerin), Rolf Siegenthaler (Künstler), Jérôme Roy Eichenberger (Künstler); verantwortlich bei Uldry: Madeleine und Jacques Uldry (Geschäftsinhaber); verantwortlich bei Bewo: Jakob Wüthrich (Berater Holzfertigung). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.