08.03.2017

Büro Baron/Mindform

Einen Monat den Vegetarier machen

Rolando Baron und Markus Schaub haben die Plattform «CommitMe» entwickelt. Damit sollen User ihren inneren Schweinhund überwinden.

Auf der neu lancierten Plattform «CommitMe» können User individuelle mit gesellschaftlichen Zielen verbinden, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Mechanismus sei dabei denkbar einfach. So würden User auf der Website eine Wette mit sich selbst eingehen. Wie das konkret aussieht, zeigen aktuelle Userwetten auf der Website, wie beispielsweise: «Ich esse einen Monat kein Fleisch. Oder ich spende 50 Franken an den Tierrettungsdienst». Der Vorzug für User liege also darin, dass sie dank der Wettversprechen ihren inneren Schweinehund überwinden und ihre Ziele endlich erreichen würden. Die teilnehmenden NGOs dagegen würden von neuen Wegen im Fundraising profitieren.

Die Plattform wurde von Markus Schaub, Gründer der Firma Mindform, und Rolando Baron von der Brandingagentur Büro Baron initiiert und ist seit Februar 2017 online. Neben den implementierten Userwetten soll die Plattform laufend mit zusätzlichen Features erweitert werden – zum Beispiel mit Community-, Gegen- und Supporter-Wetten. Daneben seien vielfältige Kommunikationsmassnahmen geplant – von Social Media bis hin zu Medienpartnerschaften.

Aktuell nehmen NGOs wie Amnesty International, Fairmed, Kinderkrebs Schweiz, Save the Children, die Schweizerische Herzstiftung, der Tierrettungsdienst und visoparents Schweiz teil, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Die Plattform werde zudem vom Schweizer Tabakpräventionsfonds TPF unterstützt. (pd/tim)

 


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.
Neue Podcast-Folge: Jetzt reinhören