01.09.2022

Cookieless Future

Goldbach realisiert Data-Onboarding-Lösung

Damit können Werbetreibende ohne Einsatz von Cookies datenschutzkonform auf relevante Zielgruppen zugreifen.
Cookieless Future: Goldbach realisiert Data-Onboarding-Lösung
Goldbach realisiert gemeinsam mit den Schweizer Technologieunternehmen Decentriq und Matto-Group eine der ersten Data-Onboarding-Lösungen der Schweiz. (Bild: zVg)

Als einer der First Mover im Schweizer Markt hat Goldbach gemeinsam mit dem Schweizer Technologieunternehmen Decentriq und unter Einsatz von dessen Data-Clean-Room-Technologie eine cookielose Alternativlösung für Werbetargetings konzipiert. Erste Kampagnen wurden bereits mit der Matto-Group umgesetzt, einerTechnologieanbieterin für demografisches Targeting ohne Third-Party-Cookies. Dafür wurde für das schweizweit grösste Werbenetzwerk der Goldbach die relevante Zielgruppe segmentiert und für das Targeting aktiviert, wie es in einer Mitteilung heisst.

Data Clean Rooms bieten als technologische Infrastrukturen ein geschütztes Umfeld, um Datensätze von Usern sicher und anonymisiert zu speichern und zwischen Werbetreibenden und Vermarktern abzugleichen. Dabei bietet ein neutraler Technologie-Anbieter Werbekunden die Möglichkeit, Zielgruppen auf Basis beständiger Informationen wie zum Beispiel E-Mail-Adressen oder Mobilrufnummern zu definieren und mittels Data Onboarding mit den entsprechenden Datenpools der Vermarkter abzugleichen. Vermarkter können diese Zielgruppen so unabhängig von Third-Party-Cookies, geräteübergreifend und datenschutzkonform auf ihren Inventaren aktivieren. Mit diesem Prozedere können auch weitere Anwendungen wie zum Beispiel Lookalike-Modellierung oder Ausschluss-Targeting realisiert werden.

«Data Clean Rooms sind eine neue strategische Säule zur Förderung enger Datenbeziehungen zwischen Marken und Verlagen», wird Juan Baron, Director Business Development & Strategy bei Decentriq, in der Mitteilung zitiert. Lorenzo Cerchiara, Head of Business Development bei Matto-Group, ergänzt: «Dank der Nutzung langlebiger Werbe-Identifier können wir für Werbekunden weiterhin die Ansprache von relevanten Zielgruppen auf qualitativ hochwertigen Inventaren sicherstellen.» Und Nikki Hélène Hochweiler, Data Product Manager bei Goldbach Next, sagt: «Wir freuen uns, dass wir werbetreibenden Unternehmen zusammen mit unseren Partnern bereits jetzt eine effiziente Alternative zu Third-Party-Cookies bieten können.»

 

Die zugrundeliegende Technologie von Decentriq entspricht laut Mitteilung «den höchsten Datenschutz- und Sicherheitsstandards». Durch Confidential Computing auf Schweizer Servern werde maximale Datensicherheit garantiert. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230130