05.11.2019

KKL Luzern

Marketingchef Sebastian Maiss geht

Nach fünf Jahren in der Geschäftsleitung von KKL Luzern Management wechselt er zum Luzerner Sinfonieorchester.
KKL Luzern: Marketingchef Sebastian Maiss geht
Vom KKL zum Luzerner Sinfonieorchester: Sebastian Maiss. (zVg.)

Sebastian Maiss trat 2015 seine Stelle als CSMO und Mitglied der Geschäftsleitung der KKL Luzern Management AG an. Neben den Abteilungen Sales, Marketing, Ticketing, Kommunikation, Veranstaltungs- & Guestservice wurden in seinen Bereich 2016 die weiteren Abteilungen Veranstaltungsmanagement inkl. Projektleitung für Veranstaltungstechnik und -logistik integriert. Unter anderem wurde in dieser Zeit der Markenrelaunch des KKL Luzern im Jahre 2017 erfolgreich durchgeführt, sowie ein neues Eventmanagement- & CRM-System aufgebaut und im Jahre 2018 eingeführt.

«Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, zu unserem Residenzorchester wechseln zu können, um hier meine Erfahrungen einzubringen. Die Synergien des Orchesters mit all seinen Wirkungsstätten und dem KKL Luzern als Hauptspielhaus sind umfassend und bieten einmalige Möglichkeiten zum weiteren Ausbau der Positionierung», wird Sebastian Maiss in der Mitteilung zitiert.

«Wir bedauern den Weggang von Sebastian Maiss sehr und sind gleichzeitig sicher, dass die Zusammenarbeit durch den Wechsel zum Luzerner Sinfonieorchester weiterhin sehr eng und für beide Institutionen positiv ist», sagt Philipp Keller, CEO von KKL Luzern Management. Numa Bischof Ullmann, Intendant des Luzerner Sinfonieorchesters, freut sich ebenfalls: «Der Wechsel von Sebastian Maiss ist eine weitere Bestärkung in der Partnerschaft dieser beiden wichtigen Institutionen in der Musikstadt Luzern und Ausdruck einer hervorragenden Zusammenarbeit.» (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191112

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.