22.01.2023

Kieser

Sabrina Mehri wird Marketingchefin

Ausserdem hat sich Kieser Training einen neuen Markennamen gegeben. Eine Kampagne soll noch im Januar folgen.
Kieser: Sabrina Mehri wird Marketingchefin
Ist neue Chief Marketing Officer von Kieser: Sabrina Mehri. (Bild: zVg)

Mit dem neuen Jahr wird auch die Geschäftsleitung von Kieser erweitert. Sabrina Mehri hat am 3. Januar ihre Tätigkeit als Chief Marketing Officer (CMO) der Kieser-Gruppe in der Systemzentrale Zürich aufgenommen, wie es in einer Mitteilung heisst.

«Die Welt ein Stück stärker und gesünder zu machen, ist eine reizvolle und gleichzeitig auch eine sinnstiftende Aufgabe, auf die ich mich freue», wird Sabrina Mehri in einer Mitteilung zitiert.

Ihre Hauptaufgaben liegen in der strategischen Weiterentwicklung der Bereiche Marketing und Vertrieb. In den letzten Jahren war sie in verschiedenen Medienunternehmen in leitenden Funktionen tätig und hat dort unter anderem die Digitalisierung aktiv vorangetrieben. Neben ihrer hohen fachlichen Expertise bringt sie einen Masterabschluss in Leadership und Management mit.

Neuer Markenname

Das Unternehmen Kieser Training verkürzt seinen Markennamen, um eine grössere Wiedererkennbarkeit zu schaffen. Seit Januar 2023 nennt sich Kieser Training nur noch Kieser. «Damit berufen wir uns in der Marken-Evolution auf unsere Tradition. Der Markenname Kieser ist stark, wiedererkennbar und funktioniert in allen Märkten», lässt sich Michael Antonopoulos, CEO Kieser Training, zitieren. Die Firmierung der Unternehmensgruppe mit «Kieser Training AG» bleibe bestehen.


Da Kieser in der Schweiz entstanden ist, wird der Heimmarkt als erstes Land auf das neue Logo wechseln und das Rebranding vollziehen. Das neue Logo wird in Kombination mit dem Qualitätslabel «Das Original. Krafttraining, seit 1967.» dargestellt, um die Wertigkeit, Einzigartigkeit und Beständigkeit des Konzepts und Produkts zu unterstreichen. Weiss wird das Bild von und für Kieser prägen. Es steht laut Mitteilung «für Klarheit, Reinheit und das Erscheinungsbild in den hellen Studios».

«Gehen wir kiesern!»

Das Rebranding wird laut Communiqué genutzt, «um im Januar in der Werbung einen radikalen Wechsel zu vollziehen». Das neue Logo soll Raum bekommen, indem eine Kampagne lanciert werde, «die es in der jüngeren Kieser-Historie noch nie gab».

Nebst dem Rebranding soll der Begriff «Kiesern» als Synonym für gesundheitsorientiertes Krafttraining etabliert werden. «Kiesern» steht für die von Kieser eigens entwickelte Kategorie zwischen Medizin und Fitness. Damit grenzt sich Kieser laut eigenen Angaben von klassischen Fitnessstudios und medizinischen Angeboten ab. «Unsere Kunden gehen nicht ins Training, ins Studio, zum Krafttraining. Sie gehen kiesern», so COO Patrik Meier. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230130