07.05.2019

Dreifive

«Social-Media-Storys müssen ‹snackable› sein»

Die Agentur gewinnt mit der Kampagne für «Coop Hello Family» einen «Best of Content Marketing Award». Marleen Albert, Head of Social Media, über gutes Storytelling, ihre Strategie und den grossen Stolz.
Dreifive: «Social-Media-Storys müssen ‹snackable› sein»
«Ich bin sehr stolz und kann meine Freude kaum in Worte fassen», sagt Marleen Albert, Head of Social Media bei Dreifive. (Bild: zVg.)
von Christian Beck

In Hamburg sind am Dienstagabend die besten Content-Marketing-Kampagnen Europas ausgezeichnet worden. In die Schweiz geht sechsmal Gold. Dreifive gewinnt mit ihrer Kampagne für «Coop Hello Family» den Award in der Kategorie «Social Media» (persoenlich.com berichtete).

Frau Albert, Gold in der Kategorie «Social Media». Wie stolz sind Sie?
Ich bin sehr stolz und kann meine Freude kaum in Worte fassen. Besonders stolz bin ich auf das gesamte Team, welches hinter diesem Award-Gewinn, Europas grösstem Content-Marketing-Wettbewerb, steht. Gemeinsam mit unserem Kunden «Coop Hello Family» schaffen wir emotionale, relevante und spannende Inhalte, welche die User aktivieren, unterhalten, überraschen und natürlich auf die Unternehmensziele einzahlen. Dieser renommierte Preis bestätigt, dass unsere langjährige Passion und unser bewusst strategischer Ansatz im Bereich Social Media und Content Marketing die richtigen sind. Ich bin einfach nur happy.

Was machte das Content Marketing und die Kampagnen für «Coop Hello Family» besser als diejenigen der Konkurrenz?
Unser Dreifive-Erfolgsrezept ist ein spannender und breiter Content-Mix durch entsprechende Storytelling Cluster. Dabei setzen wir immer passend zur Zielgruppe unseres Kunden «Coop Hello Family» auf einen einheitlichen Look and Feel mit einem klaren Wiedererkennungswert. Gemeinsam haben wir die Cluster stehts ausgebaut und weiterentwickelt, sodass die Community immer mit neuen frischen Themen und Inhalten angesprochen wird. Zudem legen wir grossen Wert auf kanalspezifische Inhalte sowie optimierte und neue Formate. Zu guter Letzt steckt ganz viel Herzblut, Liebe zum Detail, Witz und Charme sowie eine tolle Kundenbeziehung hinter dem Erfolg.

Dreifive hat eine aktive Facebook-Community aufgebaut. Wie ist dies gelungen?
Mit unserem Dreifive-Content-Konzept. In allen drei Landessprachen die fünf Content-Maximen verfolgen: aktivierend, aufmerksamkeitsstark, persönlich, strategisch, nachhaltig.

«Geschichten müssen die User in Sekunden fesseln»

In der Kampagne wurden immer wieder Geschichten erzählt. Was macht eine gute Geschichte aus?
Bei unseren Storytelling-Ansätzen möchten wir den Usern relevante und mehrwerthaltige Inhalte bieten, bei denen nicht mehr nur das eigentliche Produkt, sondern vielmehr das Nutzerinteresse und Emotionen in den Fokus gerückt werden. Dabei müssen die Geschichten auf Social Media heute «snackable» sein und die User schon in Sekunden fesseln. Kleine Überraschungseffekte sorgen für die Erfrischung in der Geschichte.

Zurück zum Award: Wie wichtig ist ein solcher Gewinn für eine noch junge Agentur wie Dreifive?
Die Agentur besteht schon seit 2008, seit einem Jahr treten wir aber unter unserer neuen Marke Dreifive auf. Im Bereich Social Media sind wir schon seit Jahren tätig und haben uns hier Jahr für Jahr weiterentwickelt und den Bereich stetig weiter ausgebaut. Dieser Preis ist für Dreifive sehr wichtig und zeigt, dass wir im Bereich Social Media und Content Marketing eine erfolgreiche Strategie fahren. Wir sind zudem 100 Prozent Socials mit Leib und Seele, die nicht nur beruflich alles geben, sondern auch privat die Channels lieben – und dieser Award würdigt genau das.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190723

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.