10.12.2019

Foundry

Swiss lassen Londoner abheben

Bei einem Festival Ende Oktober im Battersea Park wurden zwei Flugsimulatoren eingerichtet.

Mit weit ausgestreckten Armen hatten die Londoner die Gelegenheit wortwörtlich wie ein Vogel durch die Schweizer Alpenlandschaft zu fliegen. Es gab keine vorgegebenen Routen. Jeder Flug wurde von dem Fliegenden selbst gesteuert, was das Erlebnis für jeden individuell machte. Dabei gab es einiges zu entdecken: Manche sahen einen Helikopter, andere einen Heißluftballon und wieder andere einen Airbus-A320 der Swiss vorbeifliegen. So heisst es in einer Mitteilung von Dienstagmittag.

«Dieses Gefühl von Freiheit und Komfort kennt man sonst nur aus Träumen oder einem Flug mit Swiss. Das multisensorische Erlebnis mit Sound und Windsimulation wirkt nachhaltig beeindruckend», lässt sich Sacha Moser, Verantwortlicher bei Foundry, in der Mitteilung zitieren.


Verantwortlich bei Swiss: Ellena Brandstätter, Claudio Lurati, Claudio Gauch, Jeff Lüscher, Sigrid van Lierde; verantwortlich bei Foundry: Markus Neumann, Anne Lange, Xavier Rodon, Oxana Trebuch, Gregor Wollenweber, Sacha Moser (Gesamtverantwortung); verantwortlich bei Ministry of Fun: Kevin Doody, Tamsin Wheeler. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200225

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.