06.05.2019

Schweiz Tourismus

Touristen sollen Wandervögel werden

Die Tourismusorganisation lancierte am Montag ihre Sommerkampagne. Im Visier dieses Jahr: Wanderer. Das Budget für die weltweiten Massnahmen – vor allem Content Marketing – umfasst 41,7 Millionen Franken.
von Edith Hollenstein

Wandern ist Trumpf, jedenfalls bei Schweiz Tourismus (ST). Die Tourismusorganisation setzt in ihrer Sommer-Kampagne 2019 auf dieses Thema, wie sie am Montag bekannt gab. Um entsprechend das mediale Terrain vorzubereiten, informierte ST über eine in mehreren Ländern Norwesteuropas durchgeführte Studie, welche ergab, dass sich viele Menschen gestresst fühlen, und sie sich gerne in einer gezähmten und komfortablen Natur erholen, ohne Leistungsdruck wandern und dabei doch nicht ganz auf das Smartphone verzichten.

Um diesem Bedürfnis nachzukommen und entsprechend Angebote verkaufen zu können, nimmt ST Wanderer aus der Schweiz und dem Ausland ins Visier. Zur Kernzielgruppe gehören auch Trailrunner und Bergsportler, wanderaffine Liebhaberinnen der Natur», wie es ST in einer Mitteilung schreibt

sto0050360

Neben ein- oder mehrtägigen Routen liegt ein Fokus auf der Bekanntmachung der Fernwanderwege der Schweiz. Wandern sei seit wenigen Jahren eine eigentliche Trend-Aktivität besonders bei jungen Leuten (18- bis 35-Jährige), und gerade das Fernwandern stosse auf grosses Interesse bei jüngeren Zielgruppen.

Das Zentrum der Aktivitäten, die wie bis anhin unter dem Slogan, «Die Natur will dich zurück» stehen, bildet die Website myswitzerland.com/wandern, welche als Content-Hub dient. Hier gibt es mehr als 500 Routenvorschläge mit einem Wanderfilter nach Region, Dauer, Thema (z. B. am Wasser, familienfreundlich), konditioneller und technischer Anforderung. 14 ausgewählte Wanderziele wurden als multimediale Reportage MySwitzerland.com/sommergeschichten umgesetzt (siehe auch Videos unten). Zudem finden Interessierte aktuelle, thematische Listicles, buchbare Wander- angebote, Informationen zum Wandern sowie Informationen zu den Fernwanderrouten.

Darüberhinaus erscheint weltweit und in verschiedenen Sprachen das Print-Ferienmagazin Sommer in einer Auflage von 350’000 Exemplaren mit Geschichten rund um den Schweizer Sommer und das Wandererlebnis sowie herausnehmbarer Karte.

Die Massnahmen, darunter viel Bewegtbild, hat ST intern erstellt oder in Zusammenarbeit mit verschiedenen externen Produzenten. Rod hat die Lancierungsidee mitkonzipiert und anschliessend bei der PR Arbeit unterstützt. Einen eigentlichen TV-Spot gibt es keinen, sondern die verschiedenen Filme werden international vor allem Online gezeigt.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.