23.03.2019

MGB

Ursula Nold ist neue Migros-Präsidentin

Die Delegierten der regionalen Genossenschaften haben am Samstag in Zürich Ursula Nold zur neuen Präsidentin der Migros-Verwaltung gewählt. Sie tritt am 1. Juli 2019 die Nachfolge des zurücktretenden Präsidenten Andrea Broggini an. Die Wahl erfolgte klar.

Die Delegierten der regionalen Genossenschaften haben am Samstag in Zürich Ursula Nold zur neuen Präsidentin der Migros-Verwaltung gewählt. Dies schreibt der Migros-Genossenschafts-Bund in einer Mitteilung. Sie tritt am 1. Juli 2019 die Nachfolge des zurücktretenden Präsidenten Andrea Broggini an.

Die Verwaltung als strategisches Organ des Migros-Genossenschafts-Bundes wird damit ab dem 1. Juli 2019 erstmals von einer Frau präsidiert. Die Wahl erfolgte mit 73 zu 27 Stimmen.

Ursula Nold ist seit 2008 Präsidentin der Delegiertenversammlung des Migros-Genossenschafts-Bunds. Zuvor war sie seit 1996 Mitglied im Genossenschaftsrat der Migros Aare und stand diesem ab 2004 als Präsidentin vor. Die 49-Järhige ist Mitglied
in mehreren Verwaltungs- und Stiftungsräten und Dozentin an der PH Bern. (pd/eh)



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190818

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.