22.01.2018

YouNews 2018

250 Jugendliche arbeiten in Redaktionen mit

Der «Tages-Anzeiger», SRF oder «Watson» haben letzte Woche Schülerinnen und Schüler empfangen und ihnen ihr Handwerk gezeigt. Die Jugendlichen ziehen rückblickend ein positives Fazit, genauso wie ein Medienpsychologe der ZHAW.
YouNews 2018: 250 Jugendliche arbeiten in Redaktionen mit
Zwei Schülerinnen in der Tamedia-Lounge. (Bild: zVg.)

In der Woche vom 15. bis 21. Januar 2018 fanden erstmals YouNews – die Schweizer Jugendmedientage – statt. Unter dem Motto «Jugendliche machen Medien» boten «Tages-Anzeiger», SRF, «Watson» und weitere Partner Jugendlichen die Gelegenheit, die journalistische Arbeit kennen zu lernen und zu verstehen, wie traditionelle Medien in Zeiten von Fake News, Chatbots und Insta-Storys zur Meinungsbildung beitragen. Rund 250 Jugendliche machten laut SRF bei den Jugendmedientagen mit.

YouNews_1

YouNews_2

Der «Tages-Anzeiger» empfing die Sekundarschulklasse A3a aus Wädenswil. Die Schülerinnen und Schüler besuchten die Redaktion und den Newsroom und konnten zusammen mit dem Video- und Digital-Team während zweier Tage ein Videoprojekt rund um das Thema Medienkompetenz lancieren, schreibt die Zeitung in einer Mitteilung.

«Wir erfuhren, wie wir ein Video richtig planen und auf was wir beim Filmen achten sollten. Vor dem eigentlichen Videodreh haben wir einige Male geübt», werden Sonia Mano, Daniela Uhr und Nuria Porro darin zitiert. Zudem hätten sie am ersten Tag gelernt, wie man professionell recherchiere. Das Fazit der drei: «Während des Recherche- und Schreibworkshops haben wir einiges dazugelernt. Das Ziel, die Welt eines Medienunternehmens und die Arbeiten eines Journalisten näher kennen zu lernen, wurde somit klar erreicht.»

«Jugendliche verfügen über hohe Medienkompetenz was das Handling der Geräte oder die Orientierung in Onlinewelten anbelangt. Aber im Einschätzen der Quellen und wie etwas entsteht da gibt es Mängel», sagt Daniel Süss, Professor für Medienpsychologie an der ZHAW, im Beitrag der «Tagesschau» über YouNews. Wenn die Jugendlichen selbst Beiträge produzieren könnten, sei das der ideale Weg, das zu ändern.

«YouNews» entstand auf Initiative von Franz Fischlin, Viviane Manz und Michael Marti. Mit dabei sind neben SRF und Tamedia das Newsportal «Watson», die SDA, Radio Argovia und die Schweizer Journalistenschule MAZ (persoenlich.com berichtete). (wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar