19.02.2016

World Press Photo 16

Ein Schweizer unter den Gewinnern

Der Fotograf Christian Bobst wird für seine Bildreportage über die senegalesischen Gris Gris-Wrestler mit dem zweiten Platz in der Kategorie Sport ausgezeichnet.
World Press Photo 16: Ein Schweizer unter den Gewinnern

Mit Christian Bobst wurde auch ein Schweizer mit einem Preis des renomierten World Press Photo-Wettbewerbs ausgezeichnet.

Bobst, vertreten von der Agentur 13photo, porträtierte 2015 die Gris Gris-Wrestler in Senegal und wurde dafür von der World Press Photo-Jury in der Kategorie Sports mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.

Wrestling ist in Senegal die populärste Sportart, noch beliebter als Fussball, schreibt der Fotograf auf seiner Homepage

269762720

269762195

World Press Photo ist der weltweit grösste Wettbewerb für Pressefotografie und gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen im Fotojournalismus.

In diesem Jahr vergab die internationale 18-köpfige Jury Preise in den acht Kategorien Contemporary Issues, Daily Life, General News, Long-Term Projects, Nature, People, Sports, Spot News. (persoenlich.com berichtete). 41 Fotografen aus 21 Ländern wurden ausgezeichnet. Insgesamt haben 5775 Fotografen 82'951 Fotografien aus 128 Nationen eingereicht. (keystone)

Bild: Keystone



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190823

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.