09.06.2021

NZZ

Kathrin Alder wechselt zu Radio SRF

Die Bundesgerichtskorrespondentin wird ab September Redaktorin beim Regionaljournal Ostschweiz. «Radio war schon immer eine grosse Leidenschaft von mir», so die 35-Jährige.
NZZ: Kathrin Alder wechselt zu Radio SRF
Wechselt von der NZZ zu SRF: Kathrin Alder. (Bild: NZZ)
von Christian Beck

Im Inlandressort der Neuen Zürcher Zeitung kommt es zu einem weiteren Abgang Richtung SRF. Kathrin Alder, Bundesgerichtskorrespondentin der NZZ, wechselt per 1. September 2021 zum Regionaljournal Ostschweiz von Radio SRF. Die 35-Jährige bestätigt auf Anfrage entsprechende Informationen von persoenlich.com.

Alder wird beim «Regi» mit einem 80-Prozent-Pensum als Redaktorin tätig sein. «Radio war schon immer eine grosse Leidenschaft von mir, ich habe meine ersten journalistischen Gehversuche beim Radio gemacht», so Alder auf Anfrage von persoenlich.com. Im Rahmen ihrer MAZ-Ausbildung war sie als Volontärin bereits ein halbes Jahr beim Regionaljournal Ostschweiz.

«Nach sieben Jahren als Bundeshaus- und Bundesgerichtskorrespondentin bei der NZZ am Sonntag und der NZZ kann ich mich bei SRF noch einmal weiterentwickeln», so die Journalistin weiter. «Gleichzeitig werde ich beim Regionaljournal mit den Themen und Geschichten wieder etwas näher bei den Leuten sein als mit meinen Berichten über die eidgenössische und höchstgerichtliche Rechtsprechung.» Der Entscheid sei ihr aber nicht leichtgefallen. «Ich hatte im Hause NZZ eine grossartige Zeit und viele Freiheiten. Dafür bin ich sehr dankbar. Vermissen werde ich meine hochgeschätzten und gescheiten Kolleginnen und Kollegen.»

Alder studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Bern und Nijmegen (NL), daneben absolvierte sie eine Radioausbildung bei Toxic.fm in St. Gallen. Nach dem Masterabschluss startete Alder die Ausbildung am MAZ in Luzern und an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie bei der Zeitschrift Geo, bei der NZZ und SRF. Von 2014 bis 2017 war Alder als Inlandredaktorin für die NZZ am Sonntag im Bundeshaus tätig, seit November 2017 ist sie Bundesgerichtskorrespondentin der NZZ.

Zur gleichen Zeit wie Alder verlässt auch Larissa Rhyn die Neue Zürcher Zeitung. Die NZZ-Bundeshausredaktorin wechselt in die TV-Bundeshausredaktion von SRF (persoenlich.com berichtete).



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210620

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.