27.09.2016

AZ Medien

Matthias Mast verlässt TeleBärn

Prominenter Wechsel von Bern nach Zürich: Der Moderator war 21 Jahre lang beim Berner Regionalsender auf Sendung. Nun wird er People-Redaktor beim «Blick», wie persoenlich.com weiss.
AZ Medien: Matthias Mast verlässt TeleBärn
War Chefredaktor vom «Berner Bär» und Moderator bei TeleBärn, nun wechselt er zum «Blick»: Matthias Mast. (Bild: Screenshot)

«Ich sage jetzt nicht: Bis zum nächsten Mal», so verabschiedete sich Matthias Mast am Dienstagabend von seinen «TalkTäglich»-Zuschauern auf TeleBärn. Seit 1995 ist Matthias Mast als freier Moderator beim Berner Regionalsender mit von der Partie. Über 1000 Sendungen verschiedenster Formate hat der 54-Jährige schon moderiert. Bekannt wurde er mit «Excusé – Die Schnüffel-Show» und dem «Boulevard Talk». Ab 2012 übernahm er jeweils dienstags die Moderation der Berner Ausgabe von «TalkTäglich». Und nun ist Schluss. In seiner letzten Sendung hatte Mast alt Bundesrat Adolf Ogi zu Gast.

14492348_701014513389668_5782181503384384840_n

Nach über 20 Jahren im Berner Regionaljournalismus wechselt Mast nun an die Zürcher Dufourstrasse. «Ich wurde von Ringier angefragt. Das hat mich natürlich sehr geehrt. Von wegen, über 50-Jährige sind nicht mehr gefragt», sagt Matthias Mast auf Anfrage von persoenlich.com. Am Montag beginnt Mast beim «Blick» als People-Redaktor. «Das wollte ich schon vor 20 Jahren machen.» Nun seien seine Kinder erwachsen und er könne nochmals etwas ganz Neues wagen. «Vielleicht kann ich auch die Berner Prominenz etwas stärker in die Zeitung bringen», sagt Mast mit einem Schmunzeln.

Halb Bern kennt «MM»

Matthias Mast kennt «tout Berne» – und die halbe Stadt kennt ihn. Er ist in der Bundesstadt bekannt wie ein bunter Hund. Neben seiner Moderationstätigkeit bei TeleBärn war Mast von 1999 bis 2012 Chefredaktor vom «Berner Bär». Als er vor vier Jahren diesen Posten an den Nagel hängte, gaben sich an seiner Abschiedsfeier in der Zunft zu Webern die Promis die Klinke in die Hand: Von Peter Reber über Stéphane Chapuisat bis Polo Hofer, alle waren sie gekommen, um sich zu verabschieden.

Letzterer übrigens beendete vor rund einem Monat auf TeleBärn Spekulationen um seinen Gesundheitszustand: Polo Hofer sagte, er habe Lungenkrebs. Interviewer war Matthias Mast.

 

 

 

 


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.