03.11.2010

Think.ch

Neu im Printformat

Schweizer Jugend-Online-Magazin vier Mal pro Jahr gedruckt.

Tink.ch lanciert mitten im Online-Hype ein neues Printmagazin für junge Leute Verrückter Rückschritt oder weit voraus? Auf jeden Fall ein Meilenstein in der Geschichte von Tink.ch: Während viele Printmedien ihr Angebot im Internet intensiv ausbauen, dreht das lebendige Schweizer Jugend-Online-Magazin den Spiess um und gibt neu vier Mal pro Jahr ein Printmagazin zu einem Spezialthema heraus.

Tink.ch geht den umgekehrten Weg vieler Tageszeitungen: während diese immer mehr Geld und Hoffnungen in ihre Internetauftritte stecken, setzt das Jugend-Magazin, das bisher ausschliesslich online erschien, neu auch auf Papier. Das Printmagazin, das Mitte November lanciert wird, soll den wöchentlichen Online-Auftritt von Tink.ch jedoch nicht konkurrenzieren, sondern die Möglichkeit schaffen, ein Thema zu vertiefen. Anders als das kunterbunte Überraschungspaket im Internet mit Beiträgen aus den verschiedensten Bereichen umfasst das Printmagazin jeweils ein Spezialthema.

Die erste gedruckte Ausgabe von Tink.ch greift ein Thema auf, das viele junge Leute angeht und beschäftigt: "Sucht", so der Titel. Und der meint weit mehr als die Sucht nach Alkohol und Zigaretten, sondern auch Mediensucht, Adrenalinkicksucht, Magersucht oder Kaugummisucht.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191117

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.