02.04.2015

JM Jüdische Medien

Übernimmt die jüdische Zeitschrift "aufbau"

Susanne Braginsky bleibt dem Magazin als Präsidentin des Patronatskomitees weiterhin verbunden.

Die Zürcher Verlegerin Susanne Braginsky übergibt im Rahmen einer langfristig ausgerichteten Nachfolgeregelung die von ihr herausgegebene jüdische Zeitschrift "aufbau" per April 2015 der JM Jüdische Medien AG, wie tacheles.ch berichtet

2004 hatte Braginsky den Traditionstitel aus den USA übernommen und seither in ihrem Serenada Verlag erfolgreich als Zweimonatszeitschrift herausgegeben. Der "aufbau" erfreue sich in der Schweiz, in Europa, den USA und in Israel einer treuen Leserschaft, heisst es im Artikel. Die JM Jüdische Medien AG wird den "aufbau" in der bisherigen Form weiterführen.

Braginsky bleibt dem Magazin als Präsidentin des Patronatskomitees weiterhin eng verbunden. Bereits zu einem früheren Zeitpunkt hatte die JM Jüdische Medien AG von ihr die jüdische Spendenplattform Legatus übernommen. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201202

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.