15.08.2019

Cembra Money Bank

Andreas Werz zieht es nach Kolumbien

Der Kommunikationschef verlässt das Kreditinstitut. «Mit meiner Frau kehre ich in ihre Heimat zurück», so Werz. In Kolumbien wird der 54-Jährige künftig als Freelancer arbeiten – auch für Schweizer Kunden.
Cembra Money Bank: Andreas Werz zieht es nach Kolumbien
Wandert nach Kolumbien aus: Andreas Werz. (Bild: zVg.)
von Christian Beck

Am kommenden Donnerstag hat Andreas Werz, Head of Communications & PR bei der Cembra Money Bank, seinen letzten Arbeitstag am Zürcher Bändliweg. Knapp 4,5 Jahre war er in dieser Position beim Kreditinstitut tätig. «Das Herz von Cembra sind die mehr als 850 Mitarbeitenden aus fast 40 Ländern. Sie sind für den dauerhaften Erfolg dieser Bank verantwortlich. In diesem multikulturellen Umfeld und in dieser tollen Unternehmenskultur zu arbeiten, hat mir stets grossen Spass bereitet», so Werz auf Anfrage von persoenlich.com.

Bereits am 27. August sitzt Werz im Flugzeug Richtung Kolumbien. «Gemeinsam mit meiner Frau kehre ich in ihre Heimat zurück, dort, wo ich schon einmal während fast dreier Jahre gelebt und gearbeitet habe», schreibt der 54-Jährige in einer E-Mail an seine Geschäftspartner, Kollegen und Freunde. «Wir werden uns in diesem faszinierenden Land in der Stadt Medellín niederlassen.» Von Medellín aus werde er künftig verschiedene Freelancer-Tätigkeiten nachgehen, unter anderem für Medien in der Schweiz und in Deutschland, aber auch für diverse Fussballorganisationen und andere Unternehmen.

Die Nachfolge von Werz bei Cembra ist noch nicht geregelt.

Ursprünglich war Werz Sportjournalist bei «Die Ostschweiz» und «Sport». Er war auch während drei Jahren Südamerika-Korrespondent aus Kolumbien für Zeitungen aus der Schweiz (unter anderem «Sport», «Neue Zürcher Zeitung», «Weltwoche») und aus Deutschland («Kicker», «Süddeutsche», «Welt am Sonntag»). Von 1999 bis 2009 war Werz Fifa-Mediensprecher und Chefredaktor des «Fifa magazine». Anschliessend leitete er bis 2011 die externe Kommunikation bei Alpiq, von 2011 bis 2015 war er Mediensprecher und stellvertretender Leiter Corporate Communication bei UPC.

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191120

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.