21.01.2020

Kids Creative Agency

Berliner Agentur startet in Zürich

Valentin Cheli und Nathalie Eggen leiten den neuen Schweizer Ableger. Ziel ist eine Agenturgrösse von zehn Personen. Kids hilft Firmen, innovativer, effektiver und dynamischer zu werden. Angeboten wird auch ein Raum zum Mieten.
Kids Creative Agency: Berliner Agentur startet in Zürich
Leiten den neuen Standort in Zürich (v.l.): Valentin Cheli und Nathalie Eggen. (Bilder: zVg.)
von Christian Beck

Nach vier Jahren in Berlin eröffnet die Kids Creative Agency nun einen Standort in Zürich. Valentin Cheli (ehemals Wirz) und Nathalie Eggen (ehemals Jung von Matt) leiten das Zürcher Büro. Für die Expansion in die Schweiz gäbe es gute Gründe: «Weil die Schweiz unsere Heimat ist. Und weil wir schon als Kids in Berlin Schweizer Kunden betreuen durften und nun aus nächster Nähe unterstützen können», so Eggen gegenüber persoenlich.com.

Mitten im Quartier Wiedikon in Zürich habe Kids einen Raum bezogen. Dieser werde gleichzeitig als Büro und kreativer Raum für eigene Workshops genutzt, aber auch für externe Workshops, Teamevents und anderes. «In Zürich beschäftigen wir zwei Personen, arbeiten jedoch als Team und auf Projekten sehr eng mit den Berliner Kids zusammen», so Eggen weiter. Gestartet werde «klein und fein». «Wir zielen langfristig daraufhin, wie in Berlin auch in Zürich ein Team von rund zehn Menschen zu sein.»

Bild_Kids_v.l._Joppe Muller_Nathalie Eggen_Mads Mortensen_Frédéric Savioz_Valentin Cheli

Menschen seien das Herz eines Unternehmens, vor allem in Zeiten der Digitalisierung. Denn es seien die Menschen, die Innovationen vorantreiben und Strategien zum Leben erwecken würden. Dafür braucht es eine Kultur, die genau das erlaubt, heisst es in einer Mitteilung, die persoenlich.com exklusiv vorab vorliegt. Und da setze das internationale Team aus Strategen, Kulturdesignern, Team-Builders und Allround-Kreativen an. Konkret heisse das: Kids entwickle «Werkzeuge, Ideen und Prozesse, die Menschen innovativer und kreativer, Teams selbstbestimmter und effektiver und somit Organisationen flexibler und agiler machen». Kids sieht sich selber nicht als klassische Agentur. «Ob es um Culture Design oder Brand Building geht, wir holen nicht das Briefing ab, kreieren und liefern. Sondern wir involvieren unsere Kunden und Partner von Anfang an sehr stark in jeden Prozess und gehen den Weg zum Ziel gemeinsam», so Eggen auf Anfrage.

Agenturgründung als Abschlussarbeit

Die Geschichte der Kids begann vor fünf Jahren an der Digital Business School Hyper Island in Stockholm. Dort lernten sich die vier Gründer kennen und gründeten als Abschlussarbeit gleich ihre eigene Agentur. «Wir sind in Kulturen mit Überstunden, strikter Hierarchie und chaotischen Strukturen aufgewachsen und haben Kids gegründet, um die Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten, neu zu erfinden», wird Cheli in der Mitteilung zitiert. Die Werkzeuge, Ideen und Prozesse würden in Form von Trainings vermittelt, die immer auf dem Grundsatz von «Feel, Think, Learn» basieren.

Das Kids-Team arbeite in der Schweiz bereits für Kunden wie Swisscom, Schweiz Tourismus und APG. «Wir haben das Marketingteam der Swisscom bei der Transformation von einer traditionellen Struktur in ein agiles Zusammenarbeitsmodell begleitet und es dabei unterstützt, eine neue Kultur der Zusammenarbeit zu etablieren, die langfristig Wirkung zeigen kann», so Eggen, Leiterin des Zürich-Office.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200225

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.