14.12.2019

ABB

Christoph Sieder verlässt das Unternehmen

Der 49-jährige Kommunikationsleiter übernimmt per 1. März 2020 die Kommunikationsleitung bei Syngenta.

Christoph Sieder legt seine Funktion als Head of Corporate Communications von ABB nieder und wird per 1. März 2020 die Leitung der Kommunikation bei Syngenta, dem globalen Agrarunternehmen mit Sitz in Basel, übernehmen. Der 49-jährige Sieder verlässt ABB zum 29. Februar. Ein Nachfolger wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben, heisst es in einer Mitteilung.

CS Headshot

«Die Entscheidung, ABB zu verlassen, ist mir nicht leicht gefallen – insbesondere in einer Zeit, in der das Unternehmen mit der Transformation seines Portfolios und seiner Kultur erfolgreich voranschreitet», wird Sieder zitiert. «Ich bin sehr stolz auf die Arbeit des Kommunikationsteams innerhalb der letzten Jahre. Gleichzeitig freue ich mich auf eine neue, spannende Herausforderung bei Syngenta.»

Sieder, österreichischer Staatsbürger, kam im Juli 2014 zu ABB (persoenlich.com berichtete). Er habe die globale Konzernkommunikation von ABB neu definiert und das Unternehmen erfolgreich als Technologieführer in der digitalen Transformation von Industrien positioniert. Zuvor leitete er die Konzernkommunikation beim Spezialchemieunternehmen Lanxess und beim Halbleiterhersteller Infineon, beide mit Sitz in Deutschland. Sieder begann seine berufliche Laufbahn beim Autobauer Ford Motor Company als PR-Manager. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200605

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.