07.12.2022

Furrerhugi

Chrystel Domenjoz wird Partnerin

Die Kommunikationsagentur verstärkt damit die Präsenz in der Westschweiz, insbesondere in der Genferseeregion.
Furrerhugi: Chrystel Domenjoz wird Partnerin
Chrystel Domenjoz wird per 1. Januar 2023 Partnerin bei furrerhugi und Verantwortliche der Westschweiz. (Bild: zVg)

Chrystel Domenjoz wird ihre neue Position als Partnerin am 1. Januar 2023 antreten und gleichzeitig die Verantwortung für das Westschweizer Team von Furrerhugi übernehmen. Diese Funktion übernimmt sie von Claudine Esseiva, die sich entschieden hat, Furrerhugi per Ende Jahr zu verlassen, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Chrystel Domenjoz ist seit April 2019 bei Furrerhugi als Beraterin für Corporate Communications und Public Affairs tätig. Zuvor arbeitete sie über 20 Jahre lang als Journalistin, insbesondere bei Radio RTS. Die ehemalige Bundeshauskorrespondentin sowie Produzentin und Moderatorin der Politsendung «Forum» hat sich in Politik, Verwaltung und Wirtschaft ein breites Netzwerk aufgebaut. Chrystel Domenjoz wuchs im Kanton Waadt auf und studierte in Neuenburg. Heute pendelt sie zwischen Bern und Lausanne und kennt damit beide Seiten der Saane.

Das Westschweizer Team besteht heute aus zehn Personen mit unterschiedlichen und sich ergänzenden Profilen. Das Team berät Kunden in den Bereichen Medienarbeit, Public Affairs, Unternehmenskommunikation sowie Abstimmungs- und Wahlkampagnen. Furrerhugi ist in Freiburg, Lausanne, Bern, Zürich und Lugano präsent und bestätigt damit laut Mitteilung ihre Position «als nationale und perfekt dreisprachige Kommunikationsagentur». (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230203