06.12.2019

Mobiliar

Düfte schaffen es ins Corporate Design

Soll es in den Filialen muffig duften, nach Versicherung? Nein, nach Citrus oder Holz, sagt sich die Mobiliar.
Mobiliar: Düfte schaffen es ins Corporate Design
Zitronenduft soll zu einem positiven Kundenerlebnis beitragen. (Bild: Pixabay)

Das Corporate Design der Mobiliar erhält eine zusätzliche Note. Die Versicherung hat mit dem Parfümeur Marc Daniel Heimgartner von Luzi fragrance compounds den Raumduft «Chère M» kreiert und «damit eine weitere Markendimension über den stärksten Sinn des Menschen entwickelt», wie sie in einer Mitteilung schreibt. «Unser Markenversprechen – menschlich, nah, verantwortungsvoll – ist professionell in die Sprache der Düfte übersetzt worden und soll zu einem positiven Kundenerlebnis beitragen. Die Marke Mobiliar kann nun mit allen Sinnen erlebt werden», heisst es weiter.

«Chère M» kann ab sofort von den 80 Generalagenturen in der ganzen Schweiz in den Kundenzonen eingesetzt werden. Der Raumduft kommt nicht in den Handel und kann nicht von Privatpersonen erworben werden. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200219

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.