04.02.2019

IRF Reputation

Ein neues Markenbild kreiert

Die Zürcher Beratungsfirma hat den Namen gewechselt und sich ein frisches Erscheinungsbild verliehen.
IRF Reputation: Ein neues Markenbild kreiert
Aus IRF Communications wird IRF Reputation: Die vier Partner (v.l.) Michael Düringer, Jürg Stähelin, Stefan Mathys, Martin Meier-Pfister. (Bild: zVg.)

IRF, ein Zürcher Beratungsunternehmen für strategische Kommunikation, gibt sich ein frisches Markenbild. IRF Communications heisst neu IRF Reputation und die Marke ganz einfach IRF, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Der neue Claim «We build reputations» unterstreicht die Fokussierung von IRF auf das Entwickeln, Steuern und Pflegen der Reputation von Unternehmen, Organisationen und Personen.

«Reputation ist ein entscheidender Wert für Unternehmen, und Reputation ist die Basis für jedes erfolgreiche Geschäftsmodell», schreibt die Firma. Man könne Reputation nicht kaufen, doch könne man sie entwickeln, erhalten und festigen. Dafür stehe IRF.

IRF_Logo_black


Per 1. Februar 2019 tritt IRF mit einem frischen Erscheinungsbild am Markt auf. Das neue Logo, der Claim sowie der neue Webauftritt stünden für die Expertise und Erfahrung der vier IRF-Partner Michael Düringer, Stefan Mathys, Martin Meier-Pfister und Jürg Stähelin und deren Team von 13 Mitarbeitenden. (pd/as)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190825

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.