13.01.2021

Digitec Galaxus

Feuer und Flamme für veganen Burger

Videoprofi Manuel Wenk hat mit seinem Mitbewohner einen Werbespot gedreht. Die Migros hat reagiert.
Digitec Galaxus: Feuer und Flamme für veganen Burger
Bringt das Gemüse auf Hochglanz: Manuel Wenk, Multimedia Producer bei Digitec Galaxus. Die Migros reagiert auf Social Media. (Bilder: Digitec Galaxus/Migros)

«Wir haben Bock, etwas Neues auszuprobieren», schreibt Manuel Wenk, Multimedia Producer bei Digitec Galaxus, in einem Blogeintrag. Er wollte mit bescheidenen Mitteln die veganen Burger der Migros-Marke V-Love filmisch in Szene setzen. «Von Budgets in Höhe von Zehntausenden von Franken können wir nur träumen. Etwas Kreativität, Feuer und einige Stunden Postproduktion müssen reichen», so Wenk. Mit diesem Projekt wolle er beweisen, dass dies möglich sei.


«Die Migros wusste davon nichts, deren Brand Manager sind aber bereits darauf aufmerksam geworden», so Alex Hämmerli, Senior PR-Manager bei Digitec Galaxus, zu persoenlich.com. Erst vor wenigen Tagen lancierte die Migros die schweizweite Kampagne für die Plant-Based-Eigenmarke V-Love (persoenlich.com berichtete). Das sei «ein glücklicher Zufall», so Hämmerli, «wir hatten uns dazu nicht abgesprochen.»

Die Migros reagierte schnell. Die eigenen Sujets wurden am Mittwoch um den Slogan «Auch wenn ihr‘s nur wegen der Technik gemacht habt. V-Love you» ergänzt:


Möglich ist sogar, dass der spontan entstandene Spot aus dem improvisierten Studio bald auch im TV zu sehen sein wird:


Die Bilanz von Filmemacher Wenk: «Mit den vorhandenen Mitteln haben wir etwas Ansehnliches hinbekommen. Mit mehr Budget, Zeit und einem angemessenen Studio oder dem momentan grössten TV im Sortiment von Digitec geht das alles natürlich noch besser.» (cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210509

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.