02.11.2007

PR-Branche

Solides Wachstum erwartet

Herbsterhebung unter den PR-Agenturen 2007.

Der Bund der Public Relations Agenturen der Schweiz BPRA rechnet damit, dass 2007 die Honorarerträge der PR-Branche um rund 8 Prozent wachsen. Wie die Agenturleitungen schätzen, dürfte sich dieses 2008 in etwas geringerem Ausmass fortsetzen.

Beachtenswert ist laut einer Medienmitteilung des BPRA, dass es sich um reales Wachstum handelt -- das heisst, um Wachstum, das mit unveränderten Honoraransätzen erzielt wird. Damit ist es das robusteste Wachstum der letzten Jahre. Die PR-Agenturen führen die gute Geschäftsentwicklung einerseits auf ihre Flexibilität zurück, sich rasch an veränderte Kundenansprüche anzupassen. Anderseits auf ihre erfolgreiche Positionierung im Markt.

Wachstumstreiber seien insbesondere die Energiewirtschaft, die Life Sciences Industrie, die Finanzdienstleister und die Immobilienbranche. Sie alle würden verstärkt nach kommunikationsstrategischer Beratung fragen. Im Zentrum der Nachfrage stehen Dienstleistungen aus den Bereichen Corporate Communications, insbesondere Corporate Publishing und Reputation Management, sowie aus dem Bereich Marketing Communications, heisst es in der Mitteilung.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221002

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.