20.10.2023

WhatsApp Channels

Thun nutzt als erste Schweizer Stadt den neuen Kanal

Die Berner Oberländer Stadt baut ihre Social-Media-Kommunikation weiter aus und ist inzwischen auf acht Plattformen aktiv. Bisher nutzten vor allem Medienunternehmen die Newskanäle auf WhatsApp.
WhatsApp Channels: Thun nutzt als erste Schweizer Stadt den neuen Kanal
Pro Monat erreicht die Stadt Thun via Social Media mehr als 400'000 Menschen. (Bild: Keystone/Peter Schneider)

Thun sei die erste Schweizer Stadt, die einen Kanal auf Whatsapp betreibe, teilte am Freitag die Thuner Präsidialdirektion mit. Ein Kanal auf Whatsapp funktionieren ähnlich wie ein Newsletter. Die sogenannten Newskanäle in WhatsApp stehen in der Schweiz erst seit Ende September zur Verfügung. Bisher nutzen sie hieruzlande vor allem Medienunternehmen (persoenlich.com berichtete).

Keine Kommentarfunktion

Die Abonnentinnen und Abonnenten können keine Nachrichten im Kanal publizieren oder Kommentar verfassen, sondern lediglich mit Emojis auf die Kommunikationen der Stadt Thun reagieren. Gemäss Communiqué können Beiträge geteilt werden.

Die Stadt Thun ist mit dem neuen Kanal neu auf acht Social-Media-Plattformen aktiv. Bereits zuvor betrieb sie Kanäle auf X (ehemals Twitter), Facebook, Instagram, LinkedIn, YouTube, Mylocalservices und TikTok, wie es weiter hiess. Je nach Alter und Interessen seien andere Kanäle relevant, sagte Peter Jost, Leiter Stadtmarketing und Kommunikation.

Mittlerweile erreiche die Stadt Thun über die sozialen Medien über 400'000 Menschen pro Monat, liess sich Stadtpräsident Raphael Lanz (SVP) in der Mitteilung zitieren. (sda/nil)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240301