25.11.2016

FCB Zürich

Krankheit für einen Moment vergessen

Die Agentur hat für die Stiftung Theodora und deren langjährige Partnerin Helsana eine gemeinsame, nationale Kampagne kreiert. Acht kleine Patienten erzählen ihre Krankheitsgeschichte, als sie von einem Artisten überrascht werden.
FCB Zürich: Krankheit für einen Moment vergessen

Die von FCB Zürich entwickelte Kampagne zeigt eindrücklich, was die Arbeit der Theodora-Artisten bei den betroffenen Kindern bewirkt und ruft auf emotionale Art zum Spenden auf, schreibt die Agentur FCB Zürich in einer Mitteilung.

In insgesamt acht Spots erzählen echte Patienten teils nachdenklich und teils unter Tränen ihre Krankheitsgeschichte, als sie plötzlich und völlig unerwartet von einem Artisten überrascht werden. Der unverfälschte Wechsel ihrer Emotionen, vom sorgenvollen Blick hin zum herzhaften Lachen, zeige schlicht und einfach, wie viel Licht die sogenannten Traumdoktoren in den grauen Spitalalltag bringen.










Kinderaugen lügen nicht

Besonders berührend an den Filmen sei, dass die Kinder den Betrachter die ganze Zeit anschauen. Um die Emotionen direkt in ihren Augen ablesen zu können, versteckte Regisseur Marco Grob seine Kamera während des ganzen Drehs hinter einem Spiegel, so dass die Kinder nur sein Gesicht sehen konnten, heisst es in der Mitteilung weiter. Während die Patienten seinem Spiegelbild von ihren Leiden erzählten, tauchte er plötzlich ab und aus dem Nichts erschien ein Artist der Stiftung Theodora. Dank dieses Tricks sei es zum ersten Mal möglich gewesen, die Reaktionen der Kinder aus der Perspektive zu zeigen, die sonst nur die Artisten sehen.



Die emotionale Kampagne ist letzte Woche in den Social Media und den Schweizer Kinos angelaufen. Mit bereits über 1,5 Mio. Views und Hunderten von aufmunternden Kommentaren stossen die Geschichten online auf grosse Resonanz und berühren User in der ganzen Schweiz. Die zusätzliche Aufmerksamkeit und die Berichterstattung in den nationalen Medien böten beste Voraussetzungen für eine positive Entwicklung der Spendeneinnahmen der Stiftung Theodora.

Verantwortlich bei Helsana:
 Simon Neuner (Leiter Marketing & Kommunikation), Yves Ekmann (Leiter Live Experience), Monika Luck, Nicole von Arx (Live Experience), Ramun Brunner (Social Media), Stefan Heini, Dragana Glavic (Medienstelle); bei Stiftung Theodora:
 Othmar Bamert (Leiter Corporate Communication), Simona Waldburger (Projektmanagerin); bei FCB Zürich:
 Andy Lusti, Marcin Baba (Creative Direction), Fabian Zahner (Copywriter), Paul Labun (Art Director), Mark Becher (Client Service Director), Jonas Brändli (Beratung), Emanuel Büchler (Content Development Film), Remo Brunner (PR/Campaigning); Lina Baumann (Produktion), Marco Grob (Regie und Fotografie), Südlich-t (Postproduktion), Tonstudios Z (Sounddesign). (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar