25.09.2019

Late Update

Comedy-Chef findet Pingu-Witz unlustig

Die erste Sendung der zweiten Staffel von Michael Elseners SRF-Satire-Show ist beim Publikum durchgefallen.

Der Start der zweiten Staffel von «Late Update» mit Michael Elsener ist missglückt. 182'000 Zuschauer schalteten am Sonntagabend ein, dies entspricht einem Marktanteil von 15,1 Prozent – so tief wie noch nie.

In die Kritik geriet insbesondere eine Schaltung zur Trickfilmfigur Pingu, Gast an der Trauerfeier des Pizolgletschers. «Wenn Sie mich fragen, welches Element mich nicht überzeugte, dann ist Pingu durchaus ein Kandidat», sagte Tom Schmidlin, Bereichsleiter Entwicklung & Comedy bei SRF, gegenüber dem Newsportal «Nau».

Aus den Fehlern wolle man lernen – und zwar schnell. «Ab der nächsten Folge setzen wir wie schon in der ersten Staffel auf ein Schwerpunktthema, das wir satirisch be- und durchleuchten», so Schmidlin weiter. (cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191016

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.