22.02.2007

Montreux Jazz

Festival speckt ab

Ein Drittel weniger Konzerte.

Nach drei defizitären Jahren ist das Jazzfestival Montreux über die Bücher gegangen. Die kostenpflichtigen Konzerte finden wieder alle im Kongresszentrum statt, das Angebot wird um ein Drittel verringert. Die Festivalwährung "Jazz" wird aufgegeben, Getränke werden billiger. Ohne das Casino als zweiten Konzertsaal wird es in den 16 Tagen nur noch 80 statt 120 Konzerte geben. Die Konzentration auf die beiden Säle des Kongresszentrums bringen eine Ersparnis von 600'000 Franken, wie der Kommunikationsverantwortliche Olivier Graz gegenüber der Nachrichtenagentur SDA am Donnerstag sagte.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220817

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.