22.02.2017

Goldbach

Videos von 20min.ch und Newsnet im Angebot

Tamedia und Goldbach kooperieren: Nachdem Goldbach über die Swiss Radioworld das neue Radio von «20 Minuten» vermarket, geht die in Küsnacht bei Zürich ansässige Werbevermarkterin mit Tamedia eine weitere Zusammenarbeit ein. Diesmal bei Videowerbung.
Goldbach: Videos von 20min.ch und Newsnet im Angebot
Videos schauen ist vor allem übers Smartphone sehr beliebt: Zwei Jungendliche im Zug. (Bild: Keystone/Christof Schürpf)
von Edith Hollenstein

Ab März 2017 wird das Pre-Roll-Video-Inventar von 20min.ch und dem gesamten Newsnet-Verbund (Newsportale der Titel «Tages-Anzeiger», «Berner Zeitung», «Basler Zeitung», «Der Bund» sowie der welschen Tamedia-Medien «24 heures», «Le Matin» und «Tribune de Genève») nicht nur von Tamedia-Advertising vermarktet, sondern auch von Goldbach. 

Das umfangreiche Tamedia-Inventar dürfte für Goldbach einen erheblichen Zuwachs bedeuten. «Die integrale Vermarktung des gesamten Tamedia-InStream Inventars erweitert die Reichweite des Goldbach-Video-Netzwerks tatsächlich signifikant», sagt Stefan Wagner, Managing Director der Goldbach Audience auf Anfrage. «Das Vertrauen, das Tamedia uns ausspricht, ist für uns ein grosser Erfolg. Es zeigt, dass der eingeschlagene Weg der exklusiven Vermarktung von Qualitätsinventar richtig ist», so Wagner.

IMG_Stefan_Wagner_1600x1200_jpg

Kunden können weiterhin direkt bei Tamedia buchen. «Das Angebot von Goldbach richte sich an all jene, die das Inventar innerhalb des Netzwerkes integral und mit grosser Reichweite buchen wollen», erklärt Wagner (vgl. Bild oben).

Er betont die hohen Qualitätsstandards im Hinblick auf Parameter wie «Completion Rate» (wird das Video fertig geschaut in Prozent?), «View Through Rate» (wird das Video fertig geschaut im Durchschnitt?) und «Visibility» (inwiefern befindet sich das Video im sichtbaren Bereich?). Diese Werte seien wichtig, um Fraud-Verdächtige oder durch Manipulation generierte, suspekte Zugriffe zu erkennen und auszuschliessen und damit die Qualität des Videoangebots für die Werbekunden zu sichern. «Diese Thematik wollen wir aktiv angehen», sagt Wagner. Zudem will er mit seinem Team und Mitarbeitern von Tamedia Data- und Targetingprodukte im Videobereich entwickeln sowie auf Basis ihrer Data-Management-Aktivitäten neue, datengetriebene Video-Angebote.

Zuerst beim Pendlerradio von «20 Minuten» (persoenlich.com berichtete), nun beim Newsnet mit 2,5 Millionen Unique Usern und rund einer Million Video-Aufrufen: Wird Goldbach bald noch in weiteren Bereichen mit Tamedia zusammenspannen, gerade jetzt, wo sich mit Admeira Ringier, SRG und Swisscom verbündet haben? Wagner dazu: «Nein, zurzeit ist nichts geplant, auch wenn ich dies für die Zukunft natürlich nicht ausschliessen kann.»

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210923

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.