21.09.2020

Live Kommunikation in der Krise

Zürcher Wienachtsdorf findet nicht statt

Der grösste Zürcher Weihnachtsmarkt auf dem Sechseläutenplatz wurde für dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt.
Live Kommunikation in der Krise: Zürcher Wienachtsdorf findet nicht statt
Hier traf man sich zu Glühwein oder Fondue: am Wienachtsdorf 2019. (Bild: Facebook/@weihnachtsdorfzuerich)

Die Organisatoren des traditionellen Wienachtsdorfs auf dem Sechseläutenplatz sagen die diesjährige Ausgabe ab. Wie der Tages-Anzeiger schreibt, ist den Veranstaltern angesichts steigender Fallzahlen und der fehlenden Erfahrung mit Veranstaltungen mit grossen Menschenmengen in Zeiten von Corona nicht möglich, den Markt dieses Jahr durchzuführen. Der Entscheid sei nach langem Ringen gefallen. «Wir sind sehr traurig», so Initiantin Katja Weber.

Der Hauptgrund liege in der Ausgestaltung des Sechseläutenplatz. Dieser sei offen und exponiert. «Nur schon eine Zugangsbeschränkung wäre schwierig umsetzbar», heisst es im Tagi.

Das Zürcher Wienachtsdorf gibt als ein Best-Practice-Beispiel für Live-Kommunikation. Letzten Herbst, kurz vor der Eröffnung, erklärte Katja Weber das Konzept im Video-Interview mit persoenlich.com

Bei der Ausgabe 2019 boten auf dem Sechseläutenplatz über 200 Aussteller in 100 Hütten ihre Produkte an. (eh)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201025

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.