02.02.2022

360 Grad Entertainment

Zurück in die Zukunft

Am 29. und 30. März findet das grösste Schweizer Branchentreffen des Entertainment-Business in Andermatt statt.
360 Grad Entertainment: Zurück in die Zukunft
Das Branchenteffen soll dieses Mal wieder persönlich und ganz im Zeichen des Aufbruchs in die Zukunft stattfinden. (Bild: zVg)

Die Veranstalter sind in den vergangenen zwei Jahren näher zusammengerückt. Flexibilität und Ideenreichtum waren aufgrund ständig wechselnder Auflagen mehr denn je gefragt. Neue Entertainment-Formate sind entstanden. Neue Technologien halten Einzug. Aufbruchsstimmung macht sich breit, wie es bereits der Vortragstitel «Wir kommen gestärkt aus der Krise» von Veranstalter-Legende André Béchir andeutet. Er wagt im Gespräch mit dem Moderator Sven Epiney einen konkreten Blick in die Zukunft. Und diese wird verändert sein. Denn die Branche befindet sich derzeit in einer fundamentalen Transformation. Das wird Mathieu Jaton, der CEO von Montreux Jazz Festival, in seinem Referat über das globale Musikgeschäft ausführen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Wie die neue Normalität in der Branche aussieht und welche Antworten man darauf gefunden hat, wird am Kongress 360 Grad Entertainment diskutiert. Nicht zuletzt auch mit den grossen Schweizer Medienunternehmen. Gerade hier verändert sich die Bedeutung des Live-Entertainments stark. Am 29. und 30. März 2022 treffen sich die wichtigsten Vertreter der Eventbranche in Andermatt. An den beiden Tagen werden 55 hochkarätige Referenten aus der nationalen und internationalen Veranstaltungswelt und rund 300 weitere Entertainment-Schaffende erwartet.

Neue Bezahlsysteme, Technologien und Nachhaltigkeit

Diskutiert wird über neue Kooperationen mit Sponsoren und Medien, das Thema Nachhaltigkeit bekommt einen gewichtigen Stellenwert. Auch neue Technologien sind Thema im breit gefächerten Programm. Diese reichen vom Metaverse, der Avatarkunst, Krypto Token und NFTs bis zur Blockchain als Bezahlsystem. Das Metaverse – eine Parallelwelt, in der Menschen als Avatare leben – hat auch die Eventbranche erreicht. Dies verdeutlichte bereits das legendäre Konzert von Rapper Travis Scott im virtuellen Universum von Fortnite. Frank Ditz von Meta wird dazu auf der Bühne sprechen.

Das «Who ist Who» der Entertainmentbranche

Nach einem Jahr im digitalen Raum kommen in Andermatt die wichtigsten Exponenten der Branche nun endlich wieder persönlich zusammen. Vertreten sind Unternehmen aus allen Bereichen. Veranstalter, Venue-Betreibende, Sportverbände und -vereine, Kunstschaffende, Medien, Sponsoren, Infrastrukturanbieter und Tourismusregionen. Mit Referaten und Podien wird so ein einzigartiger 360-Grad-Blick ins Innenleben des Schweizer Entertainment möglich.

«Noch nie war die Vorfreude so gross, noch nie war die Zusammenkunft so wichtig», sind sich die beiden Veranstalter Hans-Willy Brockes von ESB Marketing Netzwerk und Andreas Angehrn von Ticketcorner einig. Der Kongress sei ein Pflichttermin für die Entertainmentbranche und alle, die in diesem Bereich tätig sind.

360 Grad Entertainment findet zum sechsten Mal statt und wird von Ticketcorner und ESB Marketing Netzwerk als zweitägiger Kongress im Radisson Blu Hotel Reussen in Andermatt veranstaltet. Der Kongress wird unter Einhaltung der aktuellen Corona-Massnahmen durchgeführt. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.