28.07.2020

Belvedere

Alpines Reisemagazin lanciert

Das Belvedere ist das neue Schweizer Magazin für die alpine Lebenslust. Sei es in der Schweiz oder in den beliebtesten angrenzenden Alpendestinationen, es enthält Tipps für die schönste Zeit des Jahres.

Nomen est omen: Belvedere (schöne Aussicht) wird in allen Landessprachen leicht verstanden – und soll der Leserschaft im wahrsten Sinne des Begriffs Informationen zu spannenden, zuweilen praktisch unbekannten Destinationen bieten, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst.

BE_Cover_sommer20


Der Fokus des neuen Magazins liegt auf dem Reisen, und liefere Reportagen zu Zielen in der Schweiz und den wichtigsten Reisedestinationen der Schweizer im Alpenraum: vom Aostatal über das Südtirol, nach Österreich, Süddeutschland bis hin zu den Julischen Alpen in Slowenien. Doch auch der Erlebnis-Aspekt werde nicht vernachlässigt – Belvedere sei gespickt mit vielen unterhaltsamen Geschichten zu weiteren, reisenahen Themen.

Angereichert wird das Menu mit Wanderreportagen, Tipps zu Beherbergungsbetrieben, Brauchtum, kulinarischen Highlights sowie interessanten Events, Museen und Ausstellungen. «Erstmals ist somit ein hochwertiges Produkt auf dem Schweizer Markt, das sich schwergewichtig den wichtigsten Feriendestinationen der Schweizer widmet. Eine Marktlücke: Eine solche Fokussierung ist bis anhin in der Schweiz einmalig», schreibt Belvedere weiter.

Die zweite Ausgabe ist erhältlich

Nach der Testphase des neuen Produkts im Januar 2020, liegt nun die zweite Ausgabe in sämtlichen Coop-Filialen der Schweiz an der Kasse sowie in den Press & Book-Shops auf. Nebst der Print-Version werden auf dem Website www.belvederemagazin.ch die Artikel sowie Blog-Einträge von unserem Blogger-Kollektiv freigeschaltet und auf Instagram die Bilder gestreut.

Ein Wagnis? «Wohl kaum, denn wir sind überzeugt, dass die Nachfrage nach einem alpinen Erlebnis-und Reisemagazin gross ist – und in Zeiten von Corona vermutlich noch grösser, da ein Grossteil der Schweizer Ferien in ihrer Heimat oder den Alpendestinationen verbringt», heisst es weiter in der Mitteilung. Man besinne sich auf das Nahe und entdecke die Schönheit der alpinen Welt neu.

Highlights der aktuellen Ausgabe

In der aktuellen Ausgabe werden Impressionen vom Oeschinensee oder dem Zillertal präsentiert, auf einer Bahnfahrt durchs Appenzellerland wird Sightseeing-Glück erfahren, oder beim Ausflug ins Südtirol das alpin-mediterranes Lebensgefühl der Sonnenstube vermittelt. Derweil wird in der grossen Reportage das Naherholungsgebiet Wald mit seiner reich gefüllten Schatztruhe beleuchtet und in der Serie «Best of» eine Auswahl an technischen Meisterwerken auf den höchsten Berggipfeln mit atemberaubenden Bildern vorgestellt.

Inspirierende Ausblicke

Die Herbst-Ausgabe im September verspreche erneut viel Inspiration: Auf einer Recherchereise ins Valle di Muggio im Tessin wird eine versteckte Naturperle vorgestellt, während im grossen Interview Beat Hächler, Direktor des Alpinen Museums der Schweiz, viel Wissenswertes über die Bergwelt zu berichten weiss. Die schönsten Bergseen der Region zeigen sich in der Rubrik «Best of» von ihrer glanzvollsten Seite. Währenddessen wird die Winter-Ausgabe vom November ganz im Zeichen der weissen Pracht stehen: Mit dem Fokus auf Wintersport, Skifahren, Slow Travel und Winter-Biken sowie vielen innovativen und äusserst speziellen Unterkünften der Alpen.

Das Magazin erscheint viermal pro Jahr mit einer Auflage von 60’500 Exemplaren, ist als Abonnement erhältlich und wird im Coop und Press & Books sowie in Deutschland und Österreich vertrieben. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200804

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.