07.02.2013

"Blick"

Andrea Bleicher übernimmt für Ralph Grosse-Bley

Chefredaktoren-Wechsel bei Ringier.
"Blick": Andrea Bleicher übernimmt für Ralph Grosse-Bley

Chefredaktor Ralph Grosse-Bley verlässt den "Blick", gibt Ringier am Donnerstag-Morgen bekannt. Gleichzeitig geht auch Clemens Studer, Stellvertretender Chefredaktor beim "Blick". Andrea Bleicher, bislang Stellvertretende Chefredaktorin "Blick" und Ressortleiterin News im Newsroom der Blick-Gruppe, wird neu Chefredaktorin ad interim.

Nach einem Engagement beim "SonntagsBlick" 2001/2002 kehrte Grosse-Bley per 1. Januar 2009 zurück zu Ringier und übernahm im Juli 2009 die Leitung des "Blick". Seit 1. Juni 2011 war der 53-Jährige zudem Vorsitzender der Chefredaktoren der Blick-Gruppe. Grosse-Bley verlasse den "Blick" aufgrund unterschiedlicher Auffassungen in der Weiterentwicklung und Organisation des Newsrooms der Blick-Gruppe, heisst es in einer Mitteilung. Die Trennung erfolge in bestem Einvernehmen, so Ringier weiter.
 
Bleicher übernimmt per sofort interimistisch die Leitung des "Blick". Die 39-Jährige ist gelernte Buchhändlerin, absolvierte von 1997 bis 1998 die Ringier Journalistenschule und arbeitete bis 2000 als Reporterin für den "Blick". Danach war sie als Redaktorin und Blattmacherin für die Gratiszeitungen "20 Minuten" und "Metropol" tätig. Ab 2002 arbeitete sie als Inlandredaktorin für die "Sonntagszeitung".

Am 1. Mai 2007 übernahm Bleicher die Leitung des Nachrichtenressorts des Blick. Per 1. Februar 2010 wurde sie Ressortleiterin News im Newsroom der Blick-Gruppe und seit Herbst 2012 ist sie Stellvertretende Chefredaktorin "Blick". Mit Andrea Bleicher übernimmt erstmals eine Frau die Redaktionsleitung des "Blick".

Rolf Cavalli übernimmt neu die Funktion des Vorsitzenden der Chefredaktoren der Blick-Gruppe. Der 44-Jährige ist Chefredaktor Blick.ch sowie Leiter aller digitalen Kanäle der Blick-Gruppe und seit November 2012 auch Chefredaktor ad interim des "SonntagsBlick".
 
Clemens Studer, Stellvertretender Chefredaktor "Blick", nimmt den Wechsel in der Chefredaktion zum Anlass, sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Der 46-Jährige verlässt die Zeitung nach mehr als zwölf Jahren. Studer war zuerst Produzent, dann Nachrichtenchef (2002 bis 2004), bis 2010 Blattmacher – ab März 2009 auch Politik-Chef – und seit dem 1. Oktober 2010 Stellvertretender Chefredaktor "Blick" im Newsroom. (pd)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar