07.12.2022

Bundesratswahlen 2022

So berichten die Medien über das Politspektakel

Wer tritt die Nachfolge von Ueli Maurer und Simonetta Sommaruga an? Die Chefredaktorinnen und Inlandchefs von CH Media, Tamedia, Watson, 20 Minuten, Blick, Republik und Keystone-SDA äussern sich zur Frage des Tages – und geben Einblick in die Berichterstattung.
von Michèle Widmer

Raphaela Birrer, Inlandchefin und Mitglied der Chefredaktion Tamedia

«Wir werden unserem Publikum eine facettenreiche Berichterstattung bieten, die bereits am Dienstagabend an der sogenannten ‹Nacht der langen Messer› beginnen wird. Diese decken wir mit einem Live-Ticker mit Videos sowie einem Podcast ab. Am Mittwoch kann unsere Leserschaft mit einem Warm-up und einem Ticker in den Tag starten. Nach den Wahlen folgen Analysen in schriftlicher und mündlicher Form sowie alles zu den Gewählten und zur Stimmung im Bundeshaus. Wir werden diese Aspekte in verschiedenen Gefässen abbilden, sodass unsere Leserschaft den ganzen Tag jederzeit gut und aktuell informiert ist. Unsere Berichterstattung fokussiert sich auf den Onlinekanal, aber selbstverständlich kommt auch unsere Printleserschaft am nächsten Tag mit Extraseiten nicht zu kurz. Acht Mitglieder des Inlandteams sowie zwei Mitarbeiterinnen des Video- und Podcast-Teams werden vor Ort berichten. Im Vorfeld hatten wir alle Kandidierenden in grösstenteils exklusiven Interviews, und alle wurden in Porträts hinsichtlich ihres Leistungsausweises beschrieben. Wir möchten unserer Leserschaft genau aufzeigen, wer die Personen sind, die sich für das höchste politische Amt interessieren. Zudem haben wir sämtliche Ausmarchungsentscheide abgedeckt, Kandidatenvergleiche gemacht sowie die Kadenz des Politbüro-Podcasts erhöht und dort die aktuellen Entwicklungen und Chancen der Kandidierenden besprochen.»

Welche zwei neuen Mitglieder werden am Mittwoch in den Bundesrat gewählt?
«Albert Rösti und Eva Herzog.»



Doris Kleck, Co-Inlandchefin und Mitglied der Chefredaktion CH Media

«Unser Ticker zur Wahl startete am Dienstag mit den letzten Hearings und mit der Nacht der langen Messer. Ab 6 Uhr ist man am Mittwoch auf allen Onlineportalen von CH Media bestens informiert. Mit Aktualität, Hintergründen und Einschätzungen zu Siegerinnen, Verlierern und den Auswirkungen auf die künftige Politik des Bundesrates. In der Printausgabe vom Donnerstag gibt es das Best-of über mehrere Seiten. Die bz Basel berichtet zusätzlich über die Wahl, mit dem Fokus auf SP-Kandidatin Eva Herzog. Wir sind knapp zwei Handvoll Journalisten im Bundeshaus, an den Desks sind nochmals drei Leute nur für die Wahl im Einsatz und unsere Video-Chefin Carin Camathias ist auch in Bern. Ein spezielles Aufgebot hat wegen der Kandidatur von Eva Herzog die Redaktion der bz Basel. Und die Fernseh- und Radiosender von CH Media fahren ein eigenes Programm. Nebst dem Pflichtprogramm, Artikeln über die Kandidierenden, deren Stärken, Schwächen sowie die Strategien der Parteien, haben wir im Vorfeld auch übergeordnete Debatten geführt. Etwa über die jungen Mütter oder das Amt des Bundesrates an sich. Fast spannender als die Wahl ist die Departementsverteilung – hier sind wir nahe dran.»

Welche zwei neuen Mitglieder werden am Mittwoch in den Bundesrat gewählt?
«Seit Wochen ist das Bundeshausteam von CH Media überzeugt: Albert Rösti und Eva Herzog.»



Sermîn Faki, Politchefin Blick

«Für Blick sind die Bundesratswahlen am Mittwoch das Topthema des Tages. Mit Blick TV berichten wir von 7 Uhr morgens bis 14 Uhr am Nachmittag live aus dem Bundeshaus mit Hintergründen und Analysen, unter anderem vom Politinsider Claude Longchamp. Auf Blick.ch wird es einen Liveticker geben sowie separaten Content mit Reaktionen und Einschätzungen in Schrift und Bewegtbild. Im gedruckten Blick werden wir am Tag darauf ein Best-of mit den wichtigsten Fakten, interessantesten Momenten und Analysen zu den aus der Wahl folgenden Entwicklungen präsentieren. Insgesamt werden 17 Journalistinnen und Journalisten, Kamerafrauen und Techniker in Bern im Einsatz sein. Im Vorfeld ging es uns vor allem darum, der Blick-Community die Kandidatinnen und Kandidaten und ihren Weg von ersten Überlegungen bis hin zur Bundesratswahl näherzubringen. Auch die Frage der Departementsverteilung beschäftigte uns früh – und wird es auch noch nach dem Wahltag tun.»

Welche zwei neuen Mitglieder werden am Mittwoch in den Bundesrat gewählt?
«Albert Rösti scheint mir weiterhin gesetzt, und Eva Herzog sehe ich ebenfalls nach wie vor im Vorteil, auch wenn das Rennen zwischen ihr und Elisabeth Baume-Schneider enger werden dürfte als anfangs gedacht. Aber Überraschungen sollte man bei Bundesratswahlen nie ausschliessen.»



Maurice Thiriet, Chefredaktor Watson

«Im Print berichten wir natürlich nicht! Wir haben VideoreporterInnen und Politreporterinnen vor Ort und werden nebst dem Liveticker auf Stimmenfang gehen und zwischen den Wahlgängen Kurzanalysen bringen von Peter Blunschi. Wir sind mit vier Personen vor Ort am Mittwoch, und am Dienstagabend waren es drei. Im Vorfeld haben wir auf die Hearings und die interne Ausmarchung des Tickets der SP gesetzt und die Beleuchtung der Kandidatinnen. Die SVP war ja relativ früh klar.»

Welche zwei neuen Mitglieder werden am Mittwoch in den Bundesrat gewählt?
«Die zwei neuen Bundesratsmitglieder heissen Eva Herzog und Albert Rösti.»



Désirée Pomper, stellvertretende Chefredaktorin 20 Minuten

«20 Minuten berichtet am Wahltag ab 7.30 Uhr in einer Livesendung aus dem Bundeshaus. Moderator Stefan Lanz kommentiert und analysiert das Wahlgeschehen zusammen mit der Politologin Cloé Jans von Gfs Bern. Das Team vor Ort liefert laufend Stimmen von Gewinnern und Verlierern – im Newsticker auf 20min.ch sowie live auf Facebook und TikTok. In der gedruckten Ausgabe bieten wir eine kompakte Übersicht: alle Reaktionen, die emotionalsten Momente und eine Einordnung der Wahl. Acht Redaktorinnen und Videojournalisten sind am Mittwoch für die Deutschschweiz, drei für die Westschweiz in Bern vor Ort. Im Vorfeld der Wahlen haben wir die Positionen, Gemeinsamkeiten und Differenzen zwischen den Kandidierenden beleuchtet. Vertieft thematisiert haben wir die von Nationalrat Daniel Jositsch losgetretene Kontroverse um das Frauenticket bei der SP. In mehreren Social-Videos gingen wir ausserdem zusammen mit alt Bundesrat Hans-Rudolf Merz der Frage nach, wie sich das Leben nach der Wahl in die Regierung verändert. Und wir haben an der Zürcher Langstrasse bei Partygängern Fragen gesammelt, die wir den Kandidierenden gestellt haben.»

Welche zwei neuen Mitglieder werden am Mittwoch in den Bundesrat gewählt?
«Eva Herzog und Albert Rösti sind die Favoriten.»



Bettina Hamilton-Irvine, Co-Inlandchefin Republik

«Unsere zwei Bundeshausredaktorinnen werden am Mittwoch im Bundeshaus unterwegs sein und publizieren dazu im Rahmen des wöchentlichen ‹Briefing aus Bern› am Donnerstagmorgen eine Analyse. Wenn die Wahl wie erwartet ausgeht, wird der Beitrag nicht besonders lang sein, wenn es eine Überraschung gibt, werden wir das Thema ausführlicher beleuchten. Zudem werden wir auch im neuen Republik-Journal bereits am Tag selber die Resultate kurz einordnen. Seit Ueli Maurer Anfang Oktober seinen Rücktritt bekannt gegeben hat, haben wir wöchentlich im ‹Briefing aus Bern› über das Kandidatenkarussell der SVP und später auch der SP berichtet und die neuesten Entwicklungen eingeordnet. Ansonsten setzten wir wie gewohnt eher auf Hintergründiges und die grossen Bögen. Mit einem längeren Interview mit der Politologin Silja Häusermann haben wir im Magazin die aktuelle Lage der SP analysiert, während wir im grossen Gespräch mit dem SVP-Kandidaten Hans-Ueli Vogt der Frage auf den Grund gingen, was diesen Mann so anders macht als die üblichen Bundesratskandidaten. Im Interview mit dem jurassischen Schriftsteller Daniel de Roulet gingen wir zudem der Frage nach, was der Jura, der Heimatkanton der SP-Kandidatin Elisabeth Baume-Schneider, vom Rest der Schweiz unterscheidet. Am Dienstag publizierten wir einen Text über die Frage, wie man, wenn man einmal gewählt ist, Bundesrätin wird. Was geschieht in den ersten Wochen in der Regierung? Und was muss man von sich preisgeben?»

Welche zwei neuen Mitglieder werden am Mittwoch in den Bundesrat gewählt?
«Die beiden neuen Mitglieder des Bundesrates heissen vermutlich Eva Herzog und Albert Rösti – aber es kann immer zu Überraschungen kommen.»



Thomas Oswald, Nachrichtenchef Keystone-SDA

«Wir berichten am Wahltag multimedial und in drei Sprachen (Deutsch, Französisch, Italienisch). Neben der schnellen Textberichterstattung und regelmässigen Überblicken über die Geschehnisse bieten wir unseren Kunden Hintergrundinfos in Form von Extras, Porträts und aktuell erstellten Tabellen und Statistiken an. Hinzu kommen aktuelle Fotos, Bildpakete und Bildporträts sowie Videos aus dem Bundeshaus inklusive Interviews mit den Frischgewählten. Die Agentur bietet ausserdem fixfertige Liveblogs, welche die Kunden auf ihren Webseiten einbauen können. Für die Wahlen sind bei uns rund zwei Dutzend Journalistinnen und Journalisten im Einsatz. An der Front arbeiten Redaktorinnen und Redaktoren in allen drei Sprachen im Bundeshaus für die neuesten Entwicklungen und Reaktionen. Unterwegs sind auch Foto- und Videoleute. Sie werden unterstützt von Kolleginnen und Kollegen in der Zentrale und den Regionalbüros. Beteiligt an der Berichterstattung sind auch Datenjournalisten. Wir berichten seit dem Moment der Rücktrittsankündigungen von Ueli Maurer und Simonetta Sommaruga über den Auswahlprozess für die Nachfolge. Dazu zählten die neuesten Fakten wie Ankündigung von Kandidaturen, die Vorgaben der Parteien, Überblicke dazu, wer im Rennen ist und wer nicht, Einschätzungen von Experten und Aussagen sowie Porträts der offiziellen Kandidierenden.»

Welche zwei neuen Mitglieder werden am Mittwoch in den Bundesrat gewählt?         
«Im Vorfeld wird viel analysiert, spekuliert und gefordert. Die Vergangenheit zeigt, dass es immer zu Überraschungen kommen kann. Wir halten uns wie gewohnt an die Fakten, überlassen das Spekulieren anderen. Klar ist: Es bleibt spannend bis am Morgen des 7. Dezembers, wenn das Parlament schliesslich die neuen Mitglieder der Landesregierung wählt.»





Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230130

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.