23.11.2018

Geyst

Ein frischer, sportlicher Webauftritt

Modern und dynamisch: So kommt die neue Website des Zürcher Kantonalverbands für Sport (ZKS) daher, welche die Kommunikationsagentur Viva zusammen mit Geyst kreiert hat.
Geyst: Ein frischer, sportlicher Webauftritt
Die neue Website soll einen Überblick über die Vielfalt des Sportangebots auf Vereins- und Verbandsebene im Kanton Zürich geben. (Bild: zVg.)

Pünktlich zum 75-Jahr-Jubiläum lanciert der Zürcher Kantonalverband für Sport (ZKS) seine neue umfassende Website. Sie offeriert einen übersichtlichen Einblick in die Vielfalt des Sportangebots auf Vereins- und Verbandsebene. Zudem verdeutlicht die Website die breite ZKS-Dienstleistungspalette. Entwickelt und umgesetzt haben sie die Agenturen Viva und Geyst im Rahmen einer engen Kooperation, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die SEO-optimierte Website dient den 64 Mitgliederverbänden, 2300 Vereinen, 80'000 Ehrenamtlichen sowie 371'000 Mitgliedern des ZKS als Informations- und Inspirationsquelle. «Der Neubau mit einer übersichtlichen Informationsarchitektur» bringt die Emotionalität des Sports stark zum Ausdruck – auch dank grösseren und gefühlsbetonteren Bildern.

Vorbildliches Teamwork

Bei der Ausschreibung hat sich Geyst für die Informationsarchitektur, das Design sowie die Programmierung und Viva für das Inhaltskonzept sowie den Content durchgesetzt. Die beiden Agenturen haben das «Mammut-Projekt» Hand in Hand angepackt. «Das Know-how und Herzblut beider Firmen haben uns stark beeindruckt», wird Josy Beer, die Geschäftsführerin des ZKS, in der Mitteilung zitiert.

ZKS_Blog_1920px-1

Der ZKS habe sich bewusst für eine Website entschieden, die auf Content Management ausgerichtet sei, um den Mitgliedern in regelmässigen Abständen interessante Informationen zum Vereinssport zu bieten. Gleichzeitig ist der bereits vorhandene Content von Viva für die neue Site aufbereitet und von Geyst in die neuen Formate sowie Templates eingepasst worden.

«Wir-Gefühl» des Vereinssports betonen

Die «moderne, dynamische und sportliche» Website zeichne sich insbesondere dadurch aus, dass Informationen schnell gefunden und angezeigt werden, heisst es weiter. Zudem habe jeder Mitgliederverband seine eigene Unterseite, auf der er sich kurz und prägnant vorstellen sowie seine Sportarten und Disziplinen präsentieren könne, erklärt Beer. «Nicht zuletzt macht die Website das Wir-Gefühl im Zürcher Vereins- und Verbandssport erlebbar.»

Kernstück ist die Startseite mit regelmässig aktuellen Beiträgen aus der Welt des Vereinssports. Ein weiterer zentraler Punkt ist die Usability: Die Programmierer von Geyst hatten dabei einige Hürden zu bewältigen. So etwa hat sich gemäss Mitteilung die Frage gestellt, wie all die unterschiedlichen Berechtigungen handgehabt werden können, die für die verschiedenen Nutzer der ZKS-Website nötig sind. (pd/as)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210227

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.