18.09.2019

Geschäftsberichte-Rating 2019

Liechtensteinische Landesbank an der Spitze

Die Liechtensteiner stechen die Schweizer Unternehmen aus. Auch aufs Podest schaffen es Geberit und Swisscom. Das Schweizer Geschäftsberichte-Rating wird vom Harbour Club durchgeführt.
Geschäftsberichte-Rating 2019: Liechtensteinische Landesbank an der Spitze
Tihana Ibrahimpasic (Online Communications Manager, Geberit), Hans-Peter Nehmer (Präsident Schlussjury), Cyrill Sele (Head Group Corporate Communications & Group Secretary, Liechtensteinische Landesbank), Natalie Hertig (Manager Public Communication, Swisscom) (von links nach rechts). (Bild: zVg.)

Die Gewinnerin Liechtensteinische Landesbank sowie die zweit- beziehungsweise drittplatzierten Geberit und Swisscom konnten ihre Zertifikate am Mittwochabend in Zürich entgegennehmen. Das Schweizer Geschäftsberichte-Rating wird jährlich vom Harbour Club durchgeführt. Insgesamt 238 Unternehmen wurden durch drei Jurys bewertet.

Im Schweizer Geschäftsberichte-Rating werden die Geschäftsberichte aller kotierten Unternehmen, die im SPI vertreten sind, aufgenommen. Die Liste wird mit den Unternehmen der 50 umsatzstärksten Unternehmen, den 15 Versicherungen mit dem höchsten Prämienvolumen und den 25 Banken mit der höchsten Bilanzsumme ergänzt und umfasst 2019 238 Unternehmen.

Dieses Sample wurde nacheinander von drei Jurys bewertet. Erstens durch die Jury des Instituts für Banking und Finance (Value Reporting) der Universität Zürich unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander F. Wagner, zweitens durch eine Jury Design unter der Leitung von Jonas Voegeli und Jiri Chmelik von der Zürcher Hochschule der Künste. Danach bewertete eine Abschlussjury unter der Leitung von Hans-Peter Nehmer, Harbour Club-Vorstandsmitglied und Head of Corporate Communications von Allianz Suisse, die zwölf besten durch die Vorjurys ausgewählten Geschäftsberichte – Print und Online – des Jahrgangs.

Hans-Peter Nehmer begründet den Entscheid gemäss Mitteilung wie folgt: «Mit der Liechtensteinischen Landesbank hat ein Unternehmen gewonnen, das in den letzten zehn Jahren immer unter den besten zwölf seines Jahrgangs war. Diese Beständigkeit in der Qualität wurde nun durch den diesjährigen Spitzenplatz belohnt. Die Liechtensteinische Landesbank ist an der Schweizer Börse kotiert und damit Teil unseres Ratings.»

Die Award-Verleihung fand im SIX Convention Point statt. Ermöglicht wurde das Rating durch den Organisationspartner Linkgroup und die Unterstützung von Antalis, der Apostroph Group, der EQS Group und der SIX.

Gesamtsieger Geschäftsberichte der Schlussjury
Platz 1: Liechtensteinische Landesbank
Platz 2: Geberit
Platz 3: Swisscom

Kategorie Design (Online und Print)
Platz 1: Zur Rose
Platz 2: Hiag Immobilien
Platz 3: Clariant

Kategorie Value Reporting (Online und Print)
Platz 1: Clariant
Platz 2: LafargeHolcim
Platz 3: Swisscom

Aufsteiger des Jahres
Design: Novartis
Value Reporting: DKSH

Alle Detailresultate sowie die PDFs der bewerteten Berichte inklusive der Vorjahre sind auf der Plattform gbrating.ch zu finden. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191020

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.